Werbung auf feuerwehrleben.de – soll ich oder soll ich nicht?

werbung-feuerwehrleben

Bildquelle: © Nockewell / PIXELIO

Tja diese Frage habe ich mir gestellt und Gedanken zu dem Thema gemacht. Das wichtigste sind aber natürlich die Leser und daher freue ich mich über Euer Feedback.

Für viele ist Werbung ein rotes Tuch. Gerade unter Bloggern wird man schnell als kommerzieller Fuzzi abgestempelt, der den Blog nur hat um Geld zu verdienen. Nun, ich denke da muss man mal einiges relativieren. Es gibt in ganz Deutschland vielleicht eine handvoll Leute die von einem Blog leben können, alle anderen machen das vor allem aus einem Grund: Spaß.

Anzeige

Das ist ja auch meine Motivation. Ich beschäftige mich gerne mit Feuerwehrthemen und bevor ich das alleine im stillen Kämmerchen mache, kann ich mich über meine Gedanken über feuerwehrleben.de austauschen. Bekomme hilfreiches Feedback, lerne interessante Leute kennen und erhalten neue Ideen.

In letzter Zeit habe ich nun etwas mit Werbung für feuerwerhleben.de rumexperiementiert. Das heißt ich habe Anzeigen geschalten über die neue Besucher auf meine Seite gekommen sind. Der Vorteil, je mehr Leute, desto spannender und umfangreicher werden die Diskussionen. Nun gibts das natürlich nicht umsonst und ich habe bisher alle Aktionen aus meiner eigenen Tasche bezahlt. Da die Anzeigen ziemlich erfolgreich waren  ist die Überlegung entstanden das weiter auszubauen. Wäre aber natürlich praktisch wenn zumindest teilweise etwas Kohle reinkommt, dann macht auch das Ausgeben mehr Spaß :-). Wenn ich das Geld, dass ich durch eigene Werbung reinnehme wieder in feuerwerhleben.de investiere, haben alle etwas davon. Die bisherigen Leser (weil die Website weiterentwickelt wird), neue Leser (die werden überhaupt auf feuerwehrleben.de aufmerksam) und ich (weil es mit mehr Leuten auch mehr Spaß macht).

Und für alle die jetzt schon Bedenken haben, dass ich zu reich werde. Die Werbeeinnahmen werden sich wohl im niedrigen zweistelligen Bereich bewegen, da bekommt man beim Flaschensammeln mehr :-).

Dann habe ich mich mal umgeschaut was denn die anderen Internetseiten so machen die sich mit verschiedenen Feuerwehrthemen beschäftigen um mal ein Gefühl zu bekommen ob ich mit Werbung die Ausnahme bin oder ob das Standard ist.

  • atemschutz.org
  • atemschutzunfaelle.de
  • fwnetz.de
  • feuerwehr.de

Alle haben mal mehr und mal weniger Werbflächen eingebunden.

Besonders wichtig ist mir aber die Art der Werbung. Es soll für mich themenspezifische Verbraucherinformation sein. Also Werbung für Hundefutter, Deo und neue Handys haben hier nichts verloren. Neue Produkte und Veranstaltungen aus dem Feuerwehrbereich sind aber interessant und bringen auch den Lesern was. Ein gutes Beispiel ist hier feuerwehr.de. Die Werbung dort ist für mich interessant und ich klicke auch gerne darauf um mich weiter zu informieren.

So und jetzt seit ihr dran. Was haltet Ihr vom Theme Werbung auf feuerwehrleben.de. Findet ihr es ok oder stehen Euch bei dem Gedanken die Nackenhaare zu Berge?

Ihr könnt in der ganz rechten Spalte unter dem Punkt „Umfrage“ abstimmen oder hier auch gerne einen Kommentar hinterlassen wenn ihr etwas mehr dazu sagen wollt. Danke für Eure Unterstützung!

feuerwehrleben-screenshot

Quelle Anfangsbild: © Nockewell / PIXELIO

8 Kommentare zu Werbung auf feuerwehrleben.de – soll ich oder soll ich nicht?

  1. Servus,

    warum solltest du keine Werbung hier reinstellen sollen? Es entstehen ja schliesslich kosten für dich(Webspace, Domain etc) und solange die Artikel so interessant sind WHY NOT??

    gruss
    alex

  2. Also ich lese deinen Blog sehr gern. Ich verstehe auch dass man nicht alles komplett aus eigener Tasche bezahlen möchte. Ich habe normalerweise immer einen Adblocker aktiviert. Wenn ich die Seite aber wirklich gut finde und die Werbung nicht störend ist wird der für ausgewählte Seiten auch deaktiviert.

    Also Let’s go, nur übertreibs bitte nicht 😉

  3. An sich ist das kein Problem. Allerdings ist das dann kein privater Blog mehr. Sobald du Werbung machst, handelt es sich um eine geschäftliche Aktivität.

  4. Hallo Zusammen,

    vielen Dank für Euer Feedback. Ich sag dazu noch nix, weil ich erstmal alles ungefilter reinlaufen lassen möchte.

    Schöne Grüße

    Flo

  5. Werbung an sich ist ok, aber bitte: nicht zu viel, gut erkennbar (und abgrenzbar von den eigentlichen „redaktionellen“ Inhalten)

    PS: hast du evtl. Literatur-Empfehlungen zum Thema „Ausbildung der Jugendfeuerwehr“?

  6. Hi Florian,

    nein tur mir Leid, direkt habe ich kein Buch dazu gelesen. Es gibt allerdings dieses hier:

    http://www.amazon.de/Jugendfeuerwehr-ausbilden-L%C3%B6schwasserversorgung-Wasserf%C3%BChrende-Armaturen/dp/3609623977/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1258484760&sr=8-1

    Ansonsten schaue ich mich gerne auf Websiten anderer Feuerwehren um da gibts oftmals auch gute Tipps.

    Schöne Grüße

    Flo

  7. Hallo Flo,

    guter Ansatz seine Besucher zu fragen ;-)! Ich denke alle die das Netz täglich nutzen haben Verständnis dafür. Anbei hab ich als Webseiten-Link auf einen meiner Blogbeiträge zu diesem Thema verlinkt. Ich hoffe das geht in Ordnung ;-).

    Grüße und weiter so ….

  8. Hallo Flo,

    ich bin da sehr zweigeteilt dem Thema gegenüber.
    Zum einen ist ein Blog natürlich was privates und sollte ohne Werbung auskommen.
    Nur glaube ich, dass dieser Blog hier über das übliche Mass hinausgeht.
    Deshalb halte ich es für durchaus richtig, dass Du Werbung in diesem Blog machst.
    Selbstverständlich weiß ich dass du dieses Instrument Richtig einsetzen kannst.
    Ich hätte dagegen nichts, wenn Du Werbung von Dräger oder ähnlichen dezent auf deiner Seite hättest.

    Viele Grüße

    Clemens

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*