Schwelbrand in Riegelsberger Recyclingbetrieb

brand-recyclingbetrieb-feuerwehr-teaser

Eine starke Verqualmung in einem Entsorgungsbetrieb am Gewerbepark Walpershofen am Russenweg sorgte am 07.02. für einen Einsatz der Riegelsberger Feuerwehr (Saarland).

Mitarbeiter setzten kurz vor halb zwölf einen Notruf ab und berichteten von einem Brand in einer Lagerhalle.

Anzeige

Bei Ankunft der Feuerwehr war bereits eine starke Rauchentwicklung aus dem Dachbereich des rechten Gebäudetraktes wahrnehmbar. Die Mitarbeiter konnten unverletzt das Gebäude verlassen.

Nach Erkundung des Einheitenführers des ersteintreffenden Fahrzeuges konnte auch im Aufenthaltsraum und dem angrenzenden Lager eine starke Verrauchung festgestellt werden. Bei der weiteren Lageerkundung des weitläufigen Lagerbereiches durch zwei Trupps unter Atemschutz wurde der Brand unter zu Hilfenahme einer Wärmebildkamera lokalisiert und gelöscht.

Glutnester verstecken sich in Deckenverkleidung

Beim Öffnen der umliegenden Deckenverkleidung konnten weitere Glutnester im Bereich eines Dachbalkens festgestellt und abgelöscht werden. Eine weitere Ausbreitung auf den Dachbereich konnte verhindert werden. Vorsorglich wurde der betroffene Bereich eingeschäumt. Die Entrauchung des Hallenkomplexes wurde mit zwei Belüftungsgeräten durchgeführt.

Die Löschbezirke Riegelsberg und Walpershofen waren mit sechs Fahrzeugen und 37 Kräften im Einsatz. Ein Rettungswagen stand für etwaige Notfälle in Bereitschaft.

2,5 Stunden im Einsatz

Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die Wehr beendet. Über die Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei war vor Ort und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Feuerwehr Riegelsberg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*