Interview mit dem Gründer von "fire & fight streetwear"

Feuerwehrshirts und Straßenlook. Mit viel Kreativität hat Enrico Scholz beides zusammen gebracht und die Marke „fire & fight streetwear“ gegründet. Wir haben uns mit Enrico über seinen kleinen Betrieb, die vielen bunten Ideen und die Menge an Arbeit unterhalten, die er neben seinem Beruf als Feuerwehrmann erbringen muss. Wenn Ihr Lust auf ein solches Shirt habt, so könnt Ihr am Ende des Beitrags auch eins von dreien gewinnen.

Feuerwehr und Mode – wie passt das für dich zusammen?

Anzeige

Das passt für mich sehr gut zusammen, denn die Feuerwehr hat viele Traditionen und Geschichten, die ihre Arbeit beschreiben. Das kann man sehr gut auf ein T-Shirt bannen, um den Stolz der Feuerwehrleute zu zeigen. Ich finde uns steht eine kleine Prise Heldentum ganz gut. Aber was meine Shirts betrifft, ist das immer erst auf den zweiten Blick zu sehen, denn die Geschichte des einzelnen Shirts soll nicht zu offensichtlich sein.

Was heißt eigentlich Streetwear?

Das ist ein allgemeiner Begriff für Straßenkleidung, die modern, authentisch und jung ist. Meistens enthält Streetwear eine gewisse Message. Der Träger will zeigen, dass er zu etwas steht.

Seit wann gibt es „fire & fight“ und woher kam die Idee?

Nach langer Vorarbeit ging es 2010 endlich los. Die Idee für modische Feuerwehrshirts hatte ich schon damals in der Jugendfeuerwehr. Viele Leute konnten sich noch bis vor Kurzem nicht vorstellen, wie ein Streetwear-Shirt für die Feuerwehr aussehen soll. Als ich dann die ersten Motive gezeigt habe, waren aber alle begeistert.

Wie ist die Resonanz allgemein?

Überwältigend! Ich habe Anfragen aus Dublin bekommen. Die Rückmeldungen kommen von überall her. Es freut mich besonders, dass die aus allen Altersschichten kommen – von jungen Feuerwehrleuten, über deren Eltern, bis zum Landesfeuerwehrdozenten. Facebook ist dabei sehr praktisch, weil ich sofort ein ehrliches Feedback bekomme.

Wie muss man sich deine Arbeitsabläufe vorstellen?

Da ich hauptamtlich bei der Berufsfeuerwehr in Duisburg arbeite, mache ich alles in meiner Freizeit. Versand, Logistik und Produktion übernimmt aber ein eigener Betrieb. Die Ideen sammle ich während der Bereitschaftszeit im Dienst und auf dem Heimweg. Zu Hause zeichne ich sie dann.

Gibt es im Gesamten oder für bestimmte Shirts eine besondere Botschaft?

Jedes Shirt hat seine eigene Geschichte. Zum Beispiel soll „firefighter for life“ Stolz vermitteln, deswegen habe ich mich für einen besonders prunkvollen Aufdruck mit dem bekanntesten Feuerwehrhelm aus Amerika entschieden. Für viele Kameraden ist die Feuerwehr eine Lebensaufgabe und das soll hier vermittelt werden.

Warum sind die T-Shirts so teuer?

Da muss ich ein Veto einlegen! Wir sind ein kleines Modelabel, das in Deutschland Kleinserien produziert.  Wir verwenden mit der Siebdruck-Technik die älteste und beste Drucktechnik. Wenn man sich vergleichbare Modelabels anschaut, sind die alle deutlich teurer. Die Leute aus der Branche staunen darüber, dass ich so niedrige Preise verlange. Eigentlich müssten die bei 40 – 50 € liegen.

Magst du uns schon verraten, was für Projekte bei dir als nächstes anstehen?

Verschiedene. Zum Glück habe ich genug Ideen. Zum 1.6. soll es einiges Neues geben. Darunter ist eine gegossene Gürtelschnalle. Es war verdammt schwierig Jemanden zu finden, der so etwas herstellen kann. Zu dem Termin kommen noch zwei T-Shirts: Einmal zum Thema „firefighter for life“ und dann eine andere Auflage von „fire, smoke and rock’n roll“. Für das Wintergeschäft habe ich auch schon Hebel in Bewegung gesetzt, da wird es auf jeden Fall „heiß“. Da möchte ich jetzt aber noch nicht zu viel verraten.

Enrico hat sich bereit erklärt, drei T-Shirts zu verlosen. Wenn ihr eines gewinnen wollt, dann schreibt auf feuerwehrleben.de einen Beitrag, mit eurer Meinung zu Enricos Projekt. Ist es angebracht, dass Feuerwehrleute Streetwear tragen oder nicht? Die drei Gewinner werden aus allen Kommentaren am 03.06 . gezogen und dürfen sich jeweils ein Shirt in passender Größe aussuchen. Die Motive „Echte Berufung“, „Firefighter for Life“ und „Angriffslustig“ (schwarz), stehen zur Auswahl. Gebt bitte eine gültige E-Mail Adresse an, über die wir euch dann kontaktieren können!

41 Kommentare zu Interview mit dem Gründer von "fire & fight streetwear"

  1. Hendrik Schmidt-ewig // 28. Mai 2012 um 16:50 // Antworten

    Hier gibt es nicht mehr viel hinzu zufügen, ich trage meine shirts mit Freude und Stolz.

  2. Hallo zusammen,

    ich finde die Idee mutig und klasse. Es gibt soviele Shirts für die Feuerwehr, doch sind das eher nur die klassischen.
    Mit den frischen, jungen Motiven trifft man sicherlich die Jugend und zeigt damit auch, das wir eine starke und moderne Mannschaft sind.

    Also, weitere moderne Motive für tolle Shirts.

    Kameradschaftlichen Gruß
    Christian aus dem Norden

  3. Hey,

    endlich mal jemand der sich seine Freizeit für so eine Aktion Opfert.
    Die gestaltung mit den verschiedenen Ideen kommt auch nicht einfach so vom Himmel daher.

    Ich kann nur sagen mach weiter so und würde mich freuen mehr von solchen T-Shirts zu sehen und biete Sie doch zum Verkauf an.

  4. Hey,

    Ich habe schon viel von „fire & fight streetware“ gehört, aber ich wusste nicht, dass du dafür sogar deine Freizeit opferst. Meinen Respekt.
    Und ich selber finde es gut, wenn es Feuerwehrkameraden/-innen gibt, die öffentlich zeigen, wer sie sind. .Dabei sollte man nur darauf achten, dass man sich nicht betrinkt, wenn man solche Kleidung anzieht. Denn das wäre nicht die Aufmerksamkeit, die wir wollen.

    Und diese T-Shirts sind es auf jeden Fall mehr wert, als nur das Geld, das man für sie ausgibt.

    MfG Sebastian

  5. Endlich mal hochwertige Shirts mit zurückhaltendem Design. Das erste habe ich erst kürzlich als Geschenk bekommen – für die nächsten wird schon eifrig gespart!

    Sind sind einfach ein edler „Hingucker“!
    Ich kann dieses Angebot uneingeschränkt weiter empfehlen!

  6. Wirklich sehr schöne und ausgefallene Shirts. Und vor allem gefällt mir, dass sie nicht viel mit dieser „Ihr rennt raus, wir rennen rein“- Kleidung zu tun haben die sehr viele Feuerwehrleute tragen und die mir überhaupt nicht zusagt. Diese hier sind einfach ausgefallener, gewitzter und vor allem optisch sehr ansprechend und individuell. Vor allem das weiße T-Shirt, welches es zu gewinnen gibt hat es mir angetan. Das ist einfach top!

  7. Hallo alle zusammen,

    für mich sind diese Produkte endlich mal eine stylishe Art und Weise sein Ehrenamt Publik zu machen und seinen Stolz dafür Auszudrücken. All diese „Meiner ist 20m Lang“ oder „Fühl dich sicher, schlafe mit einem Feuerwehrmann“ etc., Shirts fand ich persönlich immer eher nervig und der Sache, die Feuerwehr ernsthaft als ernst zunehmende Organisation bekannt zu machen, nicht unbedingt dienlich. (Die Shirts mit Aufdruck Feuerwehr u. Ortsname ausgenommen)
    Klar das geht irgendwo in die Richtung Amerika, wo bald jede Wache ihre eigenen Shirts hat, aber warum sollte uns das in Deutschland nicht auch zu stehen, unseren Stolz für unser Ehrenamt zu zeigen?

    Klar über Design lässt sich streiten und nicht jedes der Angebotenen Designs trifft den Geschmack der großen Masse aber alles in allem denke ich sind diese Shirts eine sehr gute Möglichkeit, seinen Stolz für sein Ehrenamt oder den Beruf zu zeigen.

    Von meiner Seite aus: Vielen Dank Enrico Scholz & Team! Klasse Idee!

    Grüße
    Tobias

  8. Hallo!!

    Ich finde die Idee von Enrico super, ich hab von seinem Laden erfahren als er noch eher unbekannt war, und ich war von anfang an begeistert!!!

    Die Grundidee, Feuerwehr ladentauglich zu machen ist genial. Wie Enrico schon sagte, für viele ist die Feuerwehr zu eine Berufung/Lebensaufgabe geworden, und dies in dieser Form zeigen zu können ist super!!! Dazu noch so Qualitativ Hochwertige Produkte in der Freizeit Herzustellen zollt von hohem Respekt meinerseits.

    Man merkt auch bei jedem neuen Shirt, das die Ideen von einem Gleichgesinnten kommt.

    Ich kann nur sagen eine Super Geschäftsidee, super Umsetzung!!

    Mach weiter so wir alle freuen uns immer wieder auf neue Shirts, Pullover und Accessiors.

    Kameradschaftliche Grüße

    Sebastian

  9. Ich finde das eine Klasse Idee, das Fw-Leute diese Klamotten tragen.
    Damit zeigen sie, dass sie zu ihrem Hobby/Beruf stehen und machen andere Leute vllt. damit auf sich aufmerksam!!!

    LG Max

  10. Man merkt das es mal wieder was zu gewinnen gibt. Soviele Kommentare bekommt sonst kein Artikel.

  11. endlich mal t-shirts auf denen nicht nur fett „feuerwehr“ drauf steht sondern echt nach was ausschauen!

  12. Ich persönlich finde diese Art von T-Shirts genial. Natürlich ist es Geschmackssache, ob einem T-Shirts von Fire&Fight Streetwear gefallen, aber es ist eine echt geile Idee die Feuerwehr mit einem so modernen Design zu verbinden. Auf die Frage, ob man als Feuerwehrmann/-frau solche T-Shirts tragen darf, würde ich entgegnen:“Warum nicht? Jedem ist es selbst überlassen, was er anzieht und was nicht und deshalb muss jeder selbst entscheiden können, ob er solch (coole) T-Shirts tragen möchte.“

  13. Hallo, ich habe neulich mein erstes Shirt bestellt. Ich finde die Zeichnungen einfach genial und finde die Idee einfach super als Feuerwehrmann für Feuerwehrleute T Shirts zu entwerfen.
    Es ist mal was anderes wie diese T Shirt Sprüche „Feuerwehr wir machen Hausbesuche“ oder dergleichen. Sie sehen einfach klasse aus. Ich als Feuerwehrfrau freue mich wenns dann auch mal für Frauen mehr Muster gibt oder vielleicht mal was exclusives für uns Frauen, da die noch nicht so angesehen sind in Feuerwehren. Für meinen Mann möchte ich jetzt dann auch eins bestellen konnten uns nur noch nicht einig werden welches 🙂 Meins haben ich bisher noch gar nicht getragen, da es mir fast zu schade ist. Ich verdien nicht all soviel und dann habe ich mir das schon leisten wollen und etwas zusammengespart. Ich wollte es unbedingt haben aber damit es nicht gleich so verwaschen ist, möchte ich es nur zu besonderen Angelegenheiten anziehen und nicht im Alltag… Also die Idee ist einfach großartig! Lg eine Feuerwehrfrau

  14. Daniel (BF) // 29. Mai 2012 um 8:38 // Antworten

    Ich finds lächerlich wenn man mit seiner „ach so tollen“ Feuerwehrtätigkeit hausieren gehen muss. Will man bei anderen so cool rüberkommen weil man als ehrenamtlicher FA „angrifflustig“ ist?

    Die Shirts sind vom grafischen Design her okay, aber die Inhalte sind genauso bescheuert wie die „meiner ist 20m lang“-Shirts.

  15. T-Shirts in diesem Feuerwehrdesign sind ansprechend und witzig. Ich finde, solche Shirts sind durchaus in der öffentlichkeit tragbar.

  16. Ich besitze selber schon ein Shirt von Fire&Fight Streetwear und finde diese Shirts klasse.

  17. Die Motive sind top! Ein bisschen Stolz auf den Beruf bzw. das Hobby schadet nichts und diesen kann man mit den Kleidungsstücken ruhig zeigen.
    Insgesamt erinnert das Design von Fire & Fight etwas an Black Helmet Apparel.

  18. Daniel (BF) // 29. Mai 2012 um 21:26 // Antworten

    @Jan:

    Ich bin auch stolz auf meinen Beruf. Ich muss es aber nicht jedem Mitbürger auf die Nase binden.

    Der Hinweis auf BF in meinem Namen hier liegt übrigens an einer Diskussion mit mehreren Daniels in einem Beitrag auf Feuerwehrleben. Nicht, dass ich es jedem unbedingt mitteilen müsste… 🙂

  19. Also ich finde das eine super Sache.
    Man sollte ruhi allen Leuten auf der Straße zeigen das man bei der Feuerwehr ist und dazu steht.
    Vielleicht erreicht man so auch Menschen, welche eher negativ über die Feuerwehr denken.

  20. Daniel (BF) // 30. Mai 2012 um 9:43 // Antworten

    @Marcus:

    „Man sollte ruhi allen Leuten auf der Straße zeigen das man bei der Feuerwehr ist und dazu steht.“

    Und was bringt das? Meinst Du das beeindruckt irgendjemanden? Warum sollte es? Brauchen viele solche T-Shirts und Sprüche nicht eher zur Selbstbestätigung was für tolle Hechte sie sind? Oder gerne wären?

    „Vielleicht erreicht man so auch Menschen, welche eher negativ über die Feuerwehr denken.“

    Warum sollte man durch so ein T-Shirt jemanden zum Umdenken bewegen? Denkst Du, dass sich irgendjemand mehr für Umweltschutz interessiert, nur weil er irgendwann mal jemanden mit dem Greenpeace-Shirt „Erst wenn der letzte Wald gerodet…“ gesehen hat?

  21. Hallo,

    ich kann mich den meisten hier nur anschließen. Warum sollte man nicht in seiner Freizeit zu dem stehen dürfen was man, ob nun freiwillig oder beruflich, tut. Zumal es ein Hobby ist hinter dem man zu 100% stehen sollte wenn man es ausüben will.
    Ganz abgesehen davon, sind die T-Shirts eine Möglichkeit zu zeigen, dass Feuerwehr „jung und cool“ sein kann und damit wie einige schon geschrieben haben auch eine Art der Werbung beziehungsweise Imagepflege sein kann. Gerade dafür finde ich viele der T-Shirts sehr gelungen und ansprechend.
    Weiter so.

    MkG Matthis

  22. Ich finds super.
    Wie schon oft gesagt:

    Wenn man zeigen will, das man stolzer Feuerwehrmann ist und gern dabei ist, sollte man
    lieber auf diese statt auf die „Meiner ist 20m lang“ zurückgreifen.
    Nicht zuletzt auch Werbung!

  23. Hallo,
    ich finde die Idde absolut genial. Es gefallen mir nicht unbedingt alle Sachen, da mir manche Motive zu protzig sind, dass ist jedoch reine Geschmackssache..Die Klamotten von fire& fight Streetware kann ich auch auf der Strasse tragen und zeigen wozu ich stehe.
    Im Gegensatz zu den T-Shirts mit den allbekannten Sprüchen, die ich zum Teil etwas lächerlich finde. Hier hebt sich fire& fight Streetware deutlich vom Rest der Branche ab.

  24. Hallo,

    ich finds auch eine klasse Idee und zolle dem Gründer größten Respekt, neben der eigentlichen Arbeit bei der BF sich auch noch um diese Sache zu kümmern. So viel Mut erst einmal etwas neues zu machen und seine Vorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen, muss einfach belohnt werden!

    – Grüße

  25. Die Idee finde ich super, bei einigen finde ich auch die Motive gut(Tapferkeit oder angriffslustig). Viele sind mir aber einfach von den Motiven zu überladen oder die Sprüche zu dick aufgetragen. Nicht nur von der Schriftgröße sondern auch vom Inhalt, ich will nicht jedem zeigen, das ich mich für den Tapfersten halte oder ständig Leben rette…

    Wenn auch andere Produkte finde ich doch die Teile von Feuerwear besser, sind deutlich schlichter und ich kann doch meine Verbindung zur Feuerwehr ausdrücken.

  26. Endlich mal eine Gelegenheit mit normaler Strassenkleidung seine Einstellung zu zeigen und vor allen Dingen nicht mit den Fun-Shirts (mein Schlauch ist …). Würde die Shirts auf jeden Fall tragen und damit auch Werbung innerhalb der eigenen Wehr machen.

  27. Klasse Motive auf 1A Textilien.
    Ich habe auch schon ein paar Shirts und und ein Kapuzenshirt und bin auch nach mehrmaligem waschen noch sehr begeistert von der Qualität.

    Grüße

  28. Hallo und vielen Dank für ein derart tolles Feedback!

    Diese Idee wurde von vielen Anfangs und als ich davon nur erzählt habe, sehr belächelt. Vermutlich konnte man sich nichts darunter vorstellen und mit diesem Projekt haben wir definitiv eine neue Tür in der Feuerwehrwelt aufgestoßen.

    In meiner „Ideenschublade“ liegen noch viele Entwürfe und ich hoffe, dass ich davon noch was zeigen darf. Die Marke gibt es erst seit einem Jahr und dafür ist schon eine Menge passiert.

    Nochmals vielen Dank für eure Meinungen und das Lob zu meiner Arbeit.

    Meine Frau und ich wünschen allen eine tolle Restwoche!

    Kameradschaftlichen Gruß

    Enrico / Fire&Fight Streetwear

  29. Ich finde die Idee sehr gut.

    War auch schon vor länger Zeit mal am überlegen ob ich mir das T-Shirt Angrifflust kaufe.

    Bin damals auch über Facebook über das Modelabel gestossen.

    Grüße Fabian

  30. Ich finde die ganze Sache super gut, weil die Überzeugung deutlich wird, die hinter alle dem steht. Diese Überzeugung zum Ausdruck zu bringen ist in meinen Augen wichtig und durch diese T-Shirts hervorragend umgesetzt. Sie sind chic, auffällig, erfordern aber auch etwas Köpfchen um sie zu verstehen. Das macht sie einzigartig und hebt sie ab von anderen Feuerwehr-T-Shirts!

  31. Daniel (BF) // 1. Juni 2012 um 20:58 // Antworten

    @Flo:

    Was denkst Du denn, was dem normalen deutschen Bundesbürger durch den Kopf geht, wenn er zum Beispiel jemanden mit dem T-Shirt „Angriffslustig“ sieht?

  32. moin 🙂

    ich LIEBE diese Idee….
    Unsere Wehr hat sich mal privat Polo-Shirts machen lassen, die uns kennzeichnen, aber das war immernoch teilweise abgekupfert… oder NICHT einmalig 🙂 wennn man jetzt bei Enrico bestellt, ist man NOCH einmalig…. oder einer von zwei… das wird sich ändern 😉 und irgendwann gibts noch Sachen nach Wunsch 🙂 design von Enrico und Text von mir… mh… GEFÄLLT MIR 😀

  33. IMHO hat Enrico damit den Nerv vieler getroffen. Endlich mal vernünftige Klamotten mit denen man sich raustrauen kann und gleichzeitig zeigen kann, wo drin das eigene Herzblut steckt. Nicht ala: „Andere Rennen rein, wir rennen raus“ oder „Löschzug Bierwagen 1“.
    Und prinzipiell ist auch für alle was dabei. In der nächsten Zeit werde ich mir auch welche von ihm bestellen, habe leider zuviel für andere T-Shirts ausgegeben ;-).

  34. Die T-Shirts verbinden „Modegeschmack“ und die Feuerwehr. Sowas braucht das Land!! 🙂

  35. Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig.
    Diese Tshirts tragen dazu bei gute Öffentlichkeitsarbeit zu machen.
    Super Idee

  36. Die Tshirts verbinden Mode und Feuerwehr. Soetwas braucht das Land!! 🙂

  37. Super Idee. Werde mir auch bald eins bestellen^^

  38. Ist auf jeden Fall ne gute idee, sieht man ja auch an den ganzen Kommentaren! Solange eine farbliche Ähnlihckiet nicht gegeben ist, kann doch auch niemand was dagegen haben oder?

  39. Die Idee ist an- und fürsich nicht schlecht, allerdings ist grafisch nichts neues dabei. Alles irgendwo anders „geklaut“, gerade das Angriffslustig ist Motiven der Hooligan-rechten-linken Szenen entnommen. Was neues ist da viel besser, als irgndwelche Motive, die schon irgendwo existieren.

  40. Endlich mal schöne moderne Feuerwehr T-shirts,
    bei denen man sich nicht schämen muss wenn man sie trägt.
    Klasse!

  41. Also ich muss sagen ich liebe diese idee und verwirklichung das zeig das es noch leute gibt die arbeit der feuerwehr zu schätzen und zu zwigen ich bin stolz auf mein Hobby/Beruf respekt an Enrico und seine Arbeit

1 2

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*