RescueDays 2012 in Bremen – Gepanzerte Fahrzeuge und das Feuerwehrwesen in der Türkei

Am letzten Tag der RescueDays gibt es hier noch mal zwei Videos. Zuerst geht es mit Thorsten Haag um gepanzerte Fahrzeuge und dann unterhalte ich mich mit Feuerwehrkräften aus Ankara.

Das erstaunliche bei gepanzerten Fahrzeugen ist, sie sind gar nicht so schlimm wie sie sich anhören. Wenn man die Geräte arbeiten lässt und sie sinnvoll einsetzt kommt man überall durch. Die Tür zum Fahrerraum (befindet sich hinter dem Sitz des Fahrers) haben wir abgetrennt indem wir die Scharniere mit der Säbelsäge durchtrennt haben. Die Beifahrertüre konnten wir öffnen, indem wir den Kotflügel erst mit dem Spreizer abgeschält haben und dann von oben nach unten die Türe von der A-Säule getrennt haben.

Anzeige



Dann habe ich mich noch mit einer türkischen Delegation von der Berufsfeuerwehr Ankara unterhalten. Das Interessante hierbei: Tonguc Karakus, der Leiter der BF, möchte auch in seiner Region ein System mit hauptberuflichen und ehrenamtlichen Kräften aufbauen. (Weitere Videos von den RescueDays Tag 1 und Tag 2). An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Weber Rescue Systems für die Einladung nach Bremen.



Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*