Feuerwehr schafft Dachaufsetzer an um Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren

dachaufsetzer-feuerwehr-sonderrechte

Bisher waren die Dachaufsetzer bei der Feuerwehr Penzberg (Bayern) untersagt. Nun setzt man aber auf die Dachschilder um auf das Anliegen der Feuerwehrleute auf dem Weg zum Feuerwehrhaus hinzuweisen und die Hilfsfrist zu wahren.

Aus dem Grund wurden nun 23 Dachaufsetzer „Feuerwehr im Einsatz“ beschafft die von den Einsatzkräften aus eigener Tasche bezahlt wurden. Das berichtet der Penzberger Merkur in seiner gesrigen Ausgabe. Denn gerade in der Innenstadt haben die Einsatzkräfte immer wieder Probleme zügig durch den Verkehr zu kommen.

Anzeige

Im Zusammenhang mit den Dachaufsetzern ist der Führung der Feuerwehr Penzberg allerdings der verantwortungsvolle Umgang mit den Sonderrechten wichtig.

Nur Mitglieder ab 21 Jahren dürfen das Dachschild verwenden. Der Stellvertretende Kommandant stellt auch klar, dass die Dachaufsetzer sofort wieder verboten werden, falls sich Bürger beschweren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*