Feuerwehr hilft grenzübergreifend

Bei einem Großbrand auf einem polnischen Markt waren in der Nacht zum Montag 90 Einsatzkräfte deutscher Feuerwehren vor Ort. An der Grenze bei Hohenwutzen (Brandenburg) halfen sie ihren polnischen Kollegen bei der Brandbekämpfung.

Gegen 21 Uhr ging auf der Leitstelle Oderland die Bitte um Unterstützung aus Polen ein. Über den Kreisbrandmeister von Märkisch-Oderland wurden neun freiwillige Feuerwehren alarmiert. Diese wurden, zusammen mit weiteren Atemschutzgeräten, zur Überlandhilfe eingesetzt. Die deutschen Einsatzkräfte waren bis 2:30 Uhr im Einsatz.  Auf Seiten der polnischen Feuerwehr waren laut Medienberichten 25 Einsatzkräfte vor Ort.

Gebrannt hatten insgesamt zirka 100 Handelsstände. Diese lagerten teilweise diverse Feuerwehrkskörper. Einige davon explodierten beim Brand, wie auf dem Video zu sehen ist. Für die Einsatzkräfte bestand deshalb eine erhöhte Gefahr. Weshalb der Brand ausgebrochen ist, konnte noch nicht ausfindig gemacht werden.

Bereits 2007 gab es auf einem Markt an der deutsch-polnischen Grenze einen Großbrand. Damals waren ebenfalls zahlreiche Feuerwehren im Einsatz um ihre polnischen Kollegen zu unterstützen.

Anzeige

[youtube]http://youtu.be/_-H8U-WsM-Q[/youtube]

Quellen: RP online und Märkische Oderzeitung

 

4 Kommentare zu Feuerwehr hilft grenzübergreifend

  1. Der Brand im Jahre 2007 war meines Wissens in Slubice bei Frankfurt/O.
    Cedynia liegt gegenüber Hohenwutzen das sind gut 65 km in Richtung Norden.

  2. Richtig 2007 sprechen wir von Slubice. Zudem heißt die Leitstelle „Oberhand“.

  3. Fabian Queisser // 7. November 2012 um 11:51 // Antworten

    Danke für die Berichtigung bezüglich des Brandes im Jahr 2007. Von einer Leitstelle „Oberhand“ ist allerdings nichts zu finden. Hat sich hier vielleicht auf deiner Seite der Fehlerteufel eingeschlichen?

  4. 2007 war Slubice und das neulich war Hohenwutzen. Hier ist das Ganze zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=NVIAGv2Bo20

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*