Einsatzreiche Stunden für die Feuerwehr Berlin

Einsatzreiche Stunden für die Feuerwehr Berlin. Bei mehreren Wohnungsbränden waren verschiedene Wachen im Einsatz und retteten mehrere Menschen.

Kurz nach 18 Uhr rückten knapp 30 Einsatzkräfte in den Britzer Damm aus. Dort war es in einer Küche im zweiten Obergeschoss zu einer Fettexplosion gekommen. Der Brand konnte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Allerdings wurden drei verletzte Personen in der Wohnung vorgefunden. Zwei von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Nur wenige Minuten später wurde ein weiterer Brand gemeldet. Auch hier konnte der Brand im vor Eintreffen gelöscht werden. Ein Mann musste nach Versorgung durch den Rettungsdienst, aufgrund einer Rauchgasintoxikation, ins Krankenhaus gebracht werden.

Bei einem weiteren Brand im Prenzlauer Berg wurden drei Menschen durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Brennendes Öl in der Küche war hier Grund für die Alarmierung. Nach der Brandbekämpfung wurde die Wohnung mittels Drucklüfter belüftet. Eine Person musste bei diesem Einsatz ins Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

In der Nacht, gegen Viertel vor Eins, ging erneut eine Brandmeldung ein. In Charlottenburg kam es zum Brand mehrerer Möbel in einer Küche im ersten Obergeschoss. Eine Frau konnte mittels Drehleiter gerettet werden. Nach erster medizinischer Versorgung wurde auch sie ins Krankenhaus gebracht.

 

Quelle: Feuerwehr Berlin

Bild: Archivbild feuerwehrleben.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*