Debatte über die Zukunft der Feuerwehren Bad Dübens

Im Stadtrat der Stadt Bad Düben (Sachsen) ist nun eine Diskussion über die Zukunft der drei städtischen Feuerwehren ausgebrochen. Auslöser hierfür war der Feuerwehrhaushalt der in diesem Jahr die angesetzten 130.000 Euro um mindestens 10.000 Euro übersteigt.

Die durch Strom, Gas, Fahrzeugunterhalt und Lohnfortzahlung entstandenen Kosten gaben im Stadtrat Anlass über die Zukunft der Wehren Bad Düben, Schnaditz und Tiefensee zu diskutieren. Ein vor zwei Jahren veröffentlichtes Sparprogramm sah bereits die Schließung einer Stadtteilwehr vor. Die Bürgermeisterin konnte dies aber damals verhindern.

Im Laufe der Diskussion entstand auch die Idee eine Stadtteilwehr in einen Traditionsverein zu verwandeln. Die Aktiven sollen ihren Dienst in der Feuerwehr Bad Düben fortsetzen. Doch auch dieser Vorschlag wurde durch die Bürgermeisterin abgelehnt. Eine Lösung konnte nicht gefunden werden, jedoch wurde der zusätzlichen Ausgabe der 10.000 Euro zugestimmt.

Quelle: Leipziger Volkszeitung

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*