Berufsfeuerwehr München hilft mit Olivenöl nach

Als beim Aufstellen des 37 Meter hohen Maibaum nichts mehr ging, holten Sich die Feuerwehrleute einen Schluck Olivenöl von einem naheliegenden Stand.

Feuerwehrleute müssen oftmals pragmatisch und lösungsorientiert handeln. Das stellten einmal mehr die Kollegen der Berufsfeuerwehr München unter Beweis. Um den 37 Meter hohen Maibaum am Viktualienmarkt aufzustellen rückte auch die Feuerwehr mit einem 50 Tonnen Kranwagen an. Doch trotz all der starken Technik ging irgendwann nichts mehr, denn die Halterung des Baumes war zu knapp bemessen und er lies sie nicht mehr bewegen. Kurzerhand holten die Berufsfeuerwehrleute von einem Stand etwas Olivenöl um den Stamm mehr Schmierung zu verleihen. Das klappt dann auch und die Münchner konnten sich über ihren neuen Maibaum freuen.

Quelle: tz-online und Region München

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*