Bauarbeiter wird beim Rückwärtsfahren tödlich verletzt

symbolfoto-6-2014-2

Tödliche Verletzungen erlitt ein Bauarbeiter auf einer Baustelle entlang der A 81 in Höhe von Ahorn (Baden-Württemberg) am Dienstagvormittag, kurz vor 11:00 Uhr.

Zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Osterburken wird derzeit auf mehrere Kilometer der Standstreifen saniert.

Anzeige

Nachdem ein Teil der asphaltierten Oberfläche abgefräst worden war, wurde eine Kehrmaschine eingesetzt, um diese Fläche zu reinigen. Neben der Kehrmaschine assistierte ein 29 Jahre alter Bauarbeiter zu Fuß. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand stolperte dieser als die Kehrmaschine in einer Rückwärtsbewegung war, fiel hinter das schwere Fahrzeug und wurde von den Hinterrädern überrollt. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

Nach dem Unfall kam es zu einem einen kilometerlangen Stau.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*