A-Dienst, B-Dienst, C-Dienst und D-Dienst bei der Feuerwehr

Viele Berufsfeuerwehren verwenden für ihre Führungsdienste Buchstaben. In diesem Video erkläre ich drei Beispiele und was sich dahinter verbirgt.

Das komplizierte an den Bezeichnungen der Führungsdienste ist, dass sie in Deutschland nicht einheitlich sind. So kann der C-Dienst in der einen Feuerwehr der Zugführer sein oder aber auch der Verbandsführer. Noch extremer ist es mit A-Dienst und D-Dienst. Einmal ist man damit der Gruppenführer und einmal der Einsatzleiter für Großschadenslagen oder Katastrophen.

8 Kommentare zu A-Dienst, B-Dienst, C-Dienst und D-Dienst bei der Feuerwehr

  1. Schön mal wieder etwas von hier zu hören 😉

  2. Servus zusammen,
    Hat jemand von euch evtl. einen Bewertungskatalog von einer Berufsfeuerwehr in Bayern?
    Mich würde mal die Bewertung der einzelnen Lehrgänge interessieren um in den nächsten Dienstgrad befördert zu werden und was es dort alles für Lehrgänge gibt bei einer BF die dazu zählen…

    Danke schonmal im vorraus.

    • feuerwehrleben.de // 24. März 2021 um 15:34 // Antworten

      Hallo Lukas,

      wenn Du keinen Laufbahnwechsel (gD, hD) vornimmst, müsstest Du doch für Deine Laufbahn schon alle notwendigen Lehrgänge haben. Dann hängt es doch nur noch von Deinen Beurteilungen und den Beförderungsfristen Deiner Kommune ab.

      • Danke schonmal für deine Antwort,
        hab’s aber glaub bisschen falsch formuliert, hab gelesen das es bestimmte Lehrgänge gibt bei der BF welche dazu beitragen das man Beispielweise von A7 zu A8 Berfördert wird (Führungslehrgang I, Standortspezifische Ausbildung,…) mich würde interessieren was dort alles für Lehrgänge angeboten und möglich sind im mittlere Dienst und was man mind. braucht (Bewertungskatalog) um in die nächste Besoldungsstufe zu kommen…

        Danke 🙂

        • feuerwehrleben.de // 26. März 2021 um 11:52 // Antworten

          Zugegen, da stecke ich nicht so tief drin 😉 außerdem hängt das von Bundesland zu Bundesland ab. In Niedersachsen machst Du beispielsweise als Anwärter für den mittleren Dienst gleich den BIII (Gruppenführer) mit. In Bayern ist es m. W. aufgeteilt in Führungslehrgang 1 und 2 (evtl. wurde der jetzt aber schon wieder zusammengelegt) und in einen spezifischen Lehrgang (Gruppenführer, VB, etc.). Erkundige Dich am besten mal konkret bei der betroffenen Feuerwehr, da es aus meiner Sicht doch erhebliche unterschiede gibt, wie das laufen kann.

  3. Meinst du da bekommt man bei einer BF auskunft?

    Danke dir trotzdem für deine Antworten 🙂

    • feuerwehrleben.de // 28. März 2021 um 8:01 // Antworten

      Na die grundsätzliche Fragen welche Entwicklungsmöglichkeiten es gibt und wie der Weg dorthin ist, dürfte nicht so ungewöhnlich sein ;-).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*