Zwei Kinder retten 80-Jährigen Mann aus Wasser

Im Niedersächsischen Jemgum haben zwei Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren einen Mann das Leben gerettet. Ein 80-Jähriger kam mit seinem Rollator in abschüssiges Gelände, verlor das Gleichgewicht und rollte ins eiskalte Wasser.

BlaulichtbalkenDer Mann ging am Mittwochnachmittag am Hafenbecken Jemgum spazieren und geriet mit seinem Rollator zu nah an eine abschüssige Kante. Dadurch konnte er sich nicht mehr halten und stürzte in das kalte Wasser. Zwei Jugendliche haben den Sturz beobachtet und eilten sofort zur Hilfe.

Die beiden Kinder legten sich flach auf die Uferkante, konnten so den Mann greifen und am Ufer festhalten. Durch Hilferufe der beiden, kam ein weiterer Passant zur Hilfe. Gemeinsam schafften sie es den Mann aus dem  Wasser zu ziehen. Mit einer Unterkühlung wurde er von einem Rettungswagen in ein Klinikum transportiert.

Der Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden, Polizeidirektor Johannes Lind, lobte die beiden Retter sehr: „Ich freue mich über das schnelle, mutige und großartige Eingreifen der beiden Kinder. Nur so konnte bei den eisigen Wassertemperaturen Schlimmeres verhindert werden. Selbstverständlich werde ich die Helfer zu mir einladen und mich persönlich für ihre tolle Leistung bedanken.“

Anzeige

2 Kommentare zu Zwei Kinder retten 80-Jährigen Mann aus Wasser

  1. Feuerwehrmann-Anwärter Sch. // 15. März 2013 um 13:31 // Antworten

    Super wie die Jungs reagiert haben, echt klasse.
    Das ist in der heutigen Zeit echt eine Seltenheit, schön dass es sowas noch gibt.

  2. Es gibt sie also doch noch: die Kids/Jugendlichen, die sich um andere Menschen was scheren und nicht nur an sich selber denken! Hut ab vor euch beiden!!! Ich hoffe oder wünsche mir, dass ihr zwei euch bei der freiwilligen Feuerwehr oder Rotkreuz- oder Malteser -Jugend anmeldet! Solche wie ihr beiden bräuchten wir noch jede menge!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*