Vier Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

In Tostedt (Niedersachsen) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem vier Personen schwer verletzt wurden. Die ersten Rettungskräfte trafen auf ein Trümmerfeld mit zwei Fahrzeugen. Ein VW Passat ist mit einem VW Sharan auf der B3 frontal zusammengestoßen.

b3_1Im VW Passat waren drei Insassen. Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt, der Mitfahrer auf der Rückbank erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Feuerwehr konnte die Personen relativ zügig aus dem Fahrzeug befreien und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Fahrerin des VW Sharan wurde eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die Achsen des Fahrzeuges musstenb3_4 auseinandergedrückt und das Dach entfernt werden. Die Rettungsaktion dauerte etwa eine Stunde. Währenddessen versorgte der Rettungsdienst die Frau im Fahrzeug.

Für den Transport der Verletzten wurden zwei Rettungshubschrauber eingesetzt. Nach ersten Erkenntnissen ist der VW Passat wohl in die Gegenfahrbahn geraten. Ein Gutachter untersuchte die Unfallstelle. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*