Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr erleidet bei Absicherung Totalschaden

unfall-absicherung-feuerwehr-teaser

Bei Absicherungsmaßnahmen der Feuerwehr Wallersdorf (Bayern) auf der Autobahn erlitt der VSA bei einem Unfall einen Totalschaden.

Die Feuerwehren Pilsting, Mamming, Landau und Wallersdorf wurden am 12. Januar 2015 um 14:04 Uhr zu einem LKW-Unfall auf die BAB 92 zwischen den Anschlussstellen Pilsting und Dingolfing-Ost alarmiert. Ein Silozug war von der Autobahn abgekommen und neben der Fahrbahn umgekippt.

Anzeige

Die Fahrerin wurde leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Von der FF Landau wurde das Diesel aus dem Fahrzeug abgepumpt. Die FF Wallersdorf sicherte mit dem VSA die rechte Fahrspur ab und leitete den Verkehr auf die Überholspur. Vom MZF der FF Wallersdorf wurde ca. 500 m vor dem VSA eine Vorabsicherung mit der Wechselverkehrszeichenanlage durchgeführt.

Gegen 14:40 Uhr kam es im Absicherungsbereich zu einem weiteren Unfall. Ein LKW-Fahrer aus dem Landkreis Erding hatte bereits auf die Überholspur gewechselt und bemerkte zu spät, dass die Fahrzeug vorher langsamer unterwegs sind. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden steuerte er bei der Vollbremsung seinen LKW nach rechts und prallte dabei auf den VSA der Feuerwehr Wallersdorf und kam neben dem V-LKW zum Stehen.

Bei dem Zusammenprall wird der Fahrer leicht verletzt

Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Besatzung des V-LKW war zum Zeitpunkt des Aufpralls außerhalb des Bereiches und blieb unverletzt. Der VSA erlitt einen Totalschaden, der V-LKW wurde im Bereich der Anhängung ebenfalls erheblich beschädigt.

Zur Übernahme der Absicherung wurde die FF Dingolfing mit dem VSA angefordert, die Autobahnmeisterei war ebenfalls informiert. Nachdem der VSA abgehängt war und von der Autobahnmeisterei die Absicherung aufgebaut war rückte die FF Wallersdorf von der Einsatzstelle ab.

Die Feuerwehren Pilsting und Landau unterstützten die Bergung des Silozuges, welche sich bis ca. 21 Uhr hinzog.

Quelle: Feuerwehr Wallersdorf

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*