Verkaufsstand am Viktualienmarkt niedergebrannt

Auf dem Viktualienmarkt in der Münchner Altstadt (Bayern) ist ein Verkaufszelt völlig ausgebrannt. Mehrere umstehende Bäume wurden beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Stände konnte verhindert werden.

brand-viktualienmarkt-teaserAm Freitagmorgen um 01:54 Uhr informierte ein Passant die Feuerwehr München über einen Brand auf dem Viktualienmarkt. Daraufhin wurden die Berufsfeuerwehr sowie weitere Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr München alarmiert. Die Feuerwehrleute fanden ein zirka vier mal zehn Meter großes Verkaufszelt in Vollbrand vor. In dem Zelt lagerten Lebensmittel und Dekorationsmaterial. Die Einsatzkräfte gingen unter schwerem Atemschutz mit drei C- Rohren zur Brandbekämpfung vor. Der Brand war rasch unter Kontrolle. Das Zelt wurde vollständig durch das Feuer zerstört. Durch die enorme Hitzeentwicklung und die Flammen wurden mehrere umstehende Bäume beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Verkaufsstände sowie den Maibaum konnte verhindert werden.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf zirka 15.000 Euro. Am Samstag, den 22. Dezember, war es bereits zu einem Kleinbrand am gleichen Stand gekommen. Es entstand jedoch kein größerer Schaden.

 

Anzeige

Der Viktualienmarkt ist ein ständiger Markt für Lebensmittel. Er findet täglich, außer an Sonn- und Feiertagen statt und befindet sich in der Altstadt von München. Auf einer Fläche von 22.000 Quadratmetern werden in größtenteils festen Ständen Lebensmittel angeboten.

 

Quelle: Merkur

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*