USA: Zwei Feuerwehrleute im Einsatz erschossen

Die Feuerwehr Webster (USA) wurde am heutigen Heiligabend zu einem Wohnhausbrand gerufen. Vor Ort werden die Kameraden beschossen. Die Polizei spricht von einer Falle.

Kurz nach Eintreffen nimmt der unbekannte Schütze die Feuerwehrleute unter Beschuss und tötet zwei von ihnen. Vier weitere werden durch die Schüsse verletzt – ein Kamerad kann fliehen.

Eine SWAT-Einheit der Polizei kann die verletzten Kameraden aus dem Gefahrenbereich retten. Der Täter wird anschließend erschossen vorgefunden. Ob er durch eigenes oder Polizeifeuer getötet wurde, ist bislang unklar.

Nach Polizeiangaben soll es sich bei dem Brand um eine vorbereitete Falle handeln. Da die Feuerwehrleute vor Eingreifen der Polizei nicht löschen konnten, verbrannten vier Häuser und ein Auto.

Anzeige

Quellen: Süddeutsche und Huffington Post

 

3 Kommentare zu USA: Zwei Feuerwehrleute im Einsatz erschossen

  1. mein beileid an die hinterlassenen der ermordeten kameraden

  2. wieder ein schwarzer tag für alle feuerwehrkameraden dieser welt! das ist ein heftiger schlag ins gesicht für die leute die eigentlich nur helfen wollen! mein beileid gilt den familien der getöteten und verletzten feuerwehrkameraden!

  3. Djegomaramoppy // 24. Dezember 2012 um 21:34 // Antworten

    r.i.p.an die FeuerwehrLeute. die deutschen FeuerwehrLeute sind sehr erschüttert über das

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*