Unfallfahrzeug setzt Tankstelle in Brand

Ein von der Straße abgekommenes Fahrzeug hat in Ravensburg (Baden-Württemberg) eine Zapfsäule gerammt und diese in Brand gesetzt.

Am 28.04. löste die Leitstelle Oberschwaben Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg aus. Gemeldet wurde ein PKW Brand in einer Tankstelle in der Innenstadt. Den ersteintreffenden Kräften bot sich eine brisante Lage. Ein PKW stand in Vollbrand auf dem Gelände der Tankstelle. Aus einer umgefahrenen Zapfsäule strömte Gas aus und die Flammen griffen bereits auf das Vordach über. Da keine Personen mehr im Fahrzeug waren konnten sich die Wehrleute auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Mit Atemschutz und Schaumrohren wurde das Feuer bekämpft. Parallel hierzu schloss man die Gaszufuhr und sperrte den Einsatzort weiträumig ab. Im Einsatz war auch die Führungsgruppe der Feuerwehr Ravensburg, der Gefahrgutzug sowie der Fachberater Chemie.

Quelle: Weitere Infos im Einsatzbericht der Feuerwehr Ravensburg

Anzeige

Einsatzfotos

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*