Unfall-Pkw geht nach 15 Minuten in Flammen auf

symbolfoto-6-2014-2

Am Samstag um 14.45 Uhr ereignete sich auf der B 31a zwischen Umkirch-Mitte und Umkirch-Gewerbegebiet (Baden-Württemberg), ein Auffahrunfall.

Ein Pkw-Fahrer musste verkehrsbedingt sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf.

Anzeige

Zirka 15 Minuten nach dem Unfall, die Fahrzeuge, sowie die Beteiligten, befanden sich noch an der Unfallörtlichkeit, fing der Pkw des Unfallverursachers plötzlich zu brennen an. Trotz raschen Erscheinens der verständigten Feuerwehr konnte ein völliges Ausbrennen des Pkws durch diese nicht mehr verhindert werden.

Der geschätzte Schaden am ausgebrannten Pkw beträgt zirka 10.000 Euro, der Schaden am zweiten Pkw liegt bei zirka 400 Euro. Eine Fahrspur der B 31a musste während der Löscharbeiten und der anschließend notwendigen Reinigungs- und Bergungsarbeiten für die Dauer von vier Stunden gesperrt werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*