Tierquäler sorgt für Feuerwehreinsatz

Eine Frau ging mit Ihren beiden Hunden am Traunufer im Bereich Kohlwehr (Oberösterreich) spazieren, als ein unbekannter Mann auf die Frau zukam und grundlos Ihre beiden Hunde beschimpfte. Plötzlich trat der Mann einen der Hunde so sehr, dass dieser eine etwa 25m Böschung hinabstürzte.

Der Hund konnte selbst nicht mehr nach oben gelangen, weshalb die Feuerwehr Laakirchen alarmiert werden musste. Diese seilte sofort einen Kameraden zum Hund ab, der sich bis zum Eintreffen eines Bootes um den Vierbeiner kümmerte und beruhigte.

Die Motorzille nahm Hund und Retter auf und brachte beide sicher ans Ufer zurück, wo die Besitzerin Ihren Hund glücklich entgegen nehmen konnte. Gegen den Tierquäler wurde Anzeige erstattet.

Anzeige

Quellen: Salzi.at und Freiwillige Feuerwehr Laakirchen

1 Kommentar zu Tierquäler sorgt für Feuerwehreinsatz

  1. Traurig, dass Menschen so die Beherrschung verlieren können. Der Weg von der Misshandlung eines Tieres zum Menschen ist kein weiter und ich bin der Meinung, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis solche Person wieder Lebewesen attackieren.

    Quelle: Sat1

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*