Thüringen trägt Zuschuss für Feuerwehrführerschein

Nicht nur der Mitgliederschwund, sondern auch der Mangel an Maschinisten, vor allem für Großfahrzeuge, bereitet vielen Feuerwehren Sorgen. Thüringen hat zumindest für das Maschinistenproblem einen Lösungsansatz. Der Führerschein soll durch den Freistaat gefördert werden.

hlf1Ab 12. März soll die neue Richtlinie zur Förderung des Führerscheines gelten. Hierbei soll den Mitgliedern, die ihren PKW Führerschein erweitern wollen, ein Zuschuss von 800 Euro gewährt werden. Hierfür wird pro Jahr mit einer Fördersumme von 400.000 Euro gerechnet. Gefördert wird offiziell die Erweiterung der Klasse B auf die Klasse C. Somit sind die Teilnehmer berechtigt Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zu fahren.

Anders als der „Feuerwehrführerschein“  in  Bayern, der durch eine feuerwehrinterne Schulung gemacht wird und nur für die Nutzung von Feuerwehrfahrzeugen  funktioniert, kann die Thüringische Lösung auch privat benutzt werden.

Quellen: otz, Thüringer Feuerwehrverband

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*