„Telefon“-Reanimation mal anders

symbolfoto-4-2014-2

Eine ungewöhnliche Rettungsaktion hat sich nach einem Polizeiprotokoll am späten Dienstagabend in einem Fahrstuhl in einem Haus in Heppenheim (Hessen) abgespielt.

In dem Fahrstuhl waren vorübergehend ein 80-jähriger und ein 34-jähriger Mann eingeschlossen.

Anzeige

Der ältere Mann erlitt eine Herzanfall, woraufhin der 34-Jährige den Notruf im Fahrstuhl drückte. Über die Betreiber-Firma des Aufzugs kam ein Kontakt zur Rettungsleitstelle zustande, die dem Mann so Anleitungen zur Reanimation des 80-Jährigen geben konnte.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren ebenfalls im Einsatz. Der 80-Jährige kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*