Teileinsturz eines denkmalgeschützten Gebäudes in Gernsheim

einsturz-thw-feuerwehr-teaser

THW, Feuerwehr und DRK wurden am Samstagnachmittag zu einem Gebäudeeinsturz nach Gernsheim (Hessen) alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Teil eines denkmalgeschützten Gebäudes in die Wormser Straße eingestürzt war. Hierbei wurden allerdings keine Personen verletzt. Da das Gebäude weiter Einsturzgefährdet war musst es von den Einsatzkräften teilweise abgetragen werden berichtet Echo.

Anzeige

Bereits in der Erstalarmierung wurde der THW Fachberater sowie Baufachberater gemäß Alarm und Ausrückeordnung alarmiert.

Nach Absprache mit der Einsatzleitung der Feuerwehr folgte gegen 16:30 Uhr die Nachalarmierung der Fachgruppe Räumen. Gegen 17:00 Uhr verließ der Kipper zusammen mit Tieflader und Bagger die Unterkunft. Der Gerätekraftwagen folgte kurz darauf.

Vor Ort wurde von der Feuerwehr mittels Drehleiter und Gelenkmast der Dachstuhl abgetragen. Das THW unterstützte bei der Beurteilung der Standsicherheit des Gebäudes und leuchtete die Schadensstelle aus. Zudem wurden einsturzgefährdete Mauerteile abgerissen.

Quelle: THW Groß-Gerau

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*