Stuttgart: Zug am Hauptbahnhof entgleist

Am frühen Samstagmittag ist am Stuttgarter (BW) Hauptbahnhof ein Intercity entgleist. Die Passagiere waren über eine Stunde lang im Zug eingeschlossen. Bei dem Umfall wurde die Oberleitung beschädigt und zum Teil abgerissen.

Gegen 11:40 Uhr verließ der Intercity den Hauptbahnhof in Richtung Hamburg. Zirka 200 Meter hinter dem Bahnsteig entgleiste die Lokomotive, die am Ende des Zuges fuhr. Dabei schob sie drei weitere Wagons aus den Gleisen und beschädigte mehrere Strommasten der Oberleitung. Die Oberleitung riss ab und blieb zum Teil auf dem Zug liegen. Bei dem Unfall wurden mehrere Insassen leicht verletzt.

Bevor die Rettungskräfte die Fahrgäste aus dem Zug befreien konnten, musste die Bahnoberleitung geerdet werden. Anschließend wurden die Reisenden in kleinen Gruppen aus dem Zug geholt und über die Bahngleise in Sicherheit gebracht. Dabei kamen mehrere Drehleitern der Feuerwehr Stuttgart zum Einsatz.

Anzeige

Die Unfallursache ist noch unbekannt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Erst im Juli war an gleicher Stelle ein Intercity in Richtung Hamburg entgleist. Die schiebende Lokomotive sowie mehrere Wagons waren aus den Gleisen gesprungen, wie im aktuellen Fall.

 

Quelle: Stuttgarter Zeitung

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wieder Zug im Stuttgarter Hauptbahnhof entgleist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*