Strömungsrettung in Los Angeles: Feuerwehrmann muss selbst gerettet werden [Video]

stroemungsretter-hochwasser-unfall2

Am Freitagmorgen mussten die Strömungsretter der Feuerwehr im Stadtteil Atwater Village (Los Angeles, USA) zwei Personen aus dem Los Angeles River retten.

Aufgrund von Regenfällen hatte der Fluss einen hohen Wasserstand und eine sehr starke Strömung, berichtet KTLA 5. Gegen 09:41 Uhr trafen die ersten Einsatzkräfte des Los Angeles Fire Department (LAFD) an der Einsatzstelle ein. Nach knapp einer Stunde konnte ein Mann im Fluss gefunden und gerettet werden. Er teilte den Feuerwehrleuten mit, dass sich noch seine Frau auf einen Baum im Fluss befindet.

Anzeige

Dem Swift-Water-Rescue Team (= Strömungsretter) gelang es die Frau mit einem Boot aus dem Baum zu retten. Hierbei trieb eine Einsatzkraft des Teams im Fluss ab. Die restlichen Einsatzkräfte reagierten schnell und versuchten den Kollegen zu retten. Der erste Versuch schlug fehl, dann gelang es aber dem Verunglückten eine Schwimmleine zuzuwerfen und an Land zu ziehen. Währen der Rettungsaktion machen alle beteiligten Einsatzkräfte einen routinierten und ruhigen Eindruck.

Ehefrau bedankt sich auf Facebook

Die Ehefrau des Feuerwehrmannes bedankte sich auf Facebook für die geglückte Rettungsaktion durch die Kollegen. Sie betonte auch, dass sie sehr froh ist, dass ihr Mann so ein gutes Ausbildungstraining absolviert hat. Auch der Einsatzleiter erwähnte, dass die Feuerwehrleute im Rahmen der Ausbildung für das Strömungsrettungsteam auf solche Notfälle vorbereitet werden.

Das Video des Fernsehsenders

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*