Starke Rauchentwicklung bei Brand in Düngemittelbetrieb

Momentan bekämpfen mehr als 120 Einsatzkräfte aus Krefeld und Duisburg einen Großbrand in einer Industriehalle. Bei dem Hersteller von Düngemittel brach in den Morgenstunden das Feuer aus.

In Krefeld (Nordrhein-Westfalen) brennt derzeit eine Lagerhalle eines Herstellers für Düngemittel. Eine angrenzende Produktionshalle für Ammoniak ist nach neusten Meldungen ebenfalls betroffen. Eine große Rauchwolke entstand hierbei. Experten des Landesumweltamtes untersuchen momentan, ob eine Gefahr für Mensch und Umwelt besteht.

Die Rauchwolke breitet sich momentan Richtung Duisburg aus. Bürger wurden mittels Lautsprecherdruchsagen dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine Bürgerhotline wurde ebenfalls eingerichtet, diese ist unter 02151/19700 zu erreichen. Eltern wurden von den Behörden gebeten, ihre Kinder heute nicht in die Schule zu bringen. Alle Krankenhäuser im Umkreis haben hauseigene Klimaanlagen abgeschaltet um eine eventuelle Belastung für Patienten auszuschließen. Ein Krisenstab wurde eingerichtet.

Anzeige

Über den weiteren Verlauf der Rauchwolke ist noch nichts Genaueres bekannt.

Quelle: RP online

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Größtenteils Entwarnung in Krefeld | feuerwehrleben.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*