Sind die Langhauber wieder zurück?

scania-langhauber-zerbst

Bildquelle: Tim Krüger

Seit den 80gern gibt es kaum noch Fahrzeuge mit langen Motorhauben bei der Feuerwehr. Lediglich bei älteren Feuerwehrfahrzeugen aus der Zeit davor sind ältere LKW Generationen mit Haube unterwegs. Einen Exot in dieser Hinsicht hat sich die Feuerwehrtechnische Zentralbe Zerbst vor einigen Jahren beschafft.

In Europa sind die Langhauber in LKW Bereich fast vollständig von der Bildfläche verschwunden. Schaut man aber über den großen Teich nach Nordamerika sieht es anders aus. Dort sind Fire-Trucks mit mehreren Metern vor der Frontscheibe sehr weiter verbreitet wie man auf diesem Foto gut erkennen kann. Hintergrund ist vor allem die Begrenzung der LKW Länge in Europa. Bei den verbreiteten Frontlenkern wo der Motor unter dem Führerhaus ist, werden  nicht 2-3 Meter für den Motoblock verschenkt und diese Längenersparnis kann beim Aufbau oder Anhänger als wertvolle Staufläche verwendet werden.

Anzeige

Daher ist es schon etwas besonderes wenn eine Feuerwehr im Rahmen der Neubeschaffung ein Hauberfahrzeug auswählt. Die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) Zerbst ist diesen Weg gegangen. Im Jahre 2001 wurde ein Fahrzeug auf Scania 114G 340 bestellt mit einem Aufbau von Ziegler. Das Einsatzfahrzeug dient als Trägerfahrzeug für die Wechsellader der Feuerwehr und hat als besonderes Merkmal die untypische Schnautze. Nach eigenen Angaben ist dies das einzige neubeschaffte Feuerwehrfahrzeug in Deutschland mit Haube. Kennt Ihr sonst noch neue Feuerwehrfahrzeuge in Deutschland die nicht als Frontlenker sondern als Langhauber ausgeliefert wurden?

7 Kommentare zu Sind die Langhauber wieder zurück?

  1. Ich bin in derb glücklichen Lage den oben aufgeführten SCANIA Hauber der ehemaligen FTZ Zerbst (jetzt Ausenstelle der FTZ Bitterfeld) fahren und betreuen zu dürfen. Er ist nachwievor ein imposantes Fahrzeug, welches mittlerweile mit vier AB ausgerüstet ist. Der letzte AB ist eine Eigenentwicklung, die mit der Fa. BSG Buchmann aus Zerbst realisiert wurde, hierbei handelt es sich um einen AB-Wasser (7000 Ltr.). Somit stehen den Feuerwehren des Landkreises Anhalt-Bitterfeld folgende AB zur Verfühgung: AB-Mulde; AB-Gefahrgut; AB-Einsatzleitung und AB-Wasser.
    Unser WLF wird sehr gern bei Großveranstaltungen wie z.B. Goitsche-Maraton, Motorboot WM und ähnlichen mit dem AB-Einsatzleitung eingesetzt und ist immer ein beliebtes Fotomotiv.

    Viele Grüße Stephan Jacob

  2. Der Hauber lässt das Herz eines jeden Feuerwehrmannes höher schlagen. Einfach ein Traum, dieses Fahrzeug! Technisch perfekt ausgerüstet.

  3. Hallo,

    ja ich kenne noch 2 Langhauber aus DDR Produktion die bei uns im Amtsbereich im Einsatz sind. Die Tatra 148 PP 5 als TLF 32 leisten immer gute Dienste bei Einsätzen wo große Wassermengen benötigt werden oder Waldbränden, da dort auch ihre guten Geländeeigenschaften zum tragen kommen. Ich finde die Fahrzeuge echt super Klasse und glaube das diese Fahrzeuge auch in naher Zukunft durch kein modernes Fahrzeug ersetzt werden können.

    hier ein paar technische daten zu dem Modell:

    http://www.ostalgie-feuerwehr-museum.de/technische-daten-historischer-loeschfahrzeuge/tankloesch-fahrzeuge/tlf-32-tatra-138-pp-5-baujahr-1969.html

    hier ein paar Bilder von verschiedenen Tatra Haubern aus Brandenburg, der Tatra der FF Jamlitz gehört zu unserem Amt, der zweite aus der Stadt Lieberose ist leider nicht abgebildet da er nicht beim Treffen war:

    http://www.feuerwehr-burg-spreewald.de/hoehepunkt/2007/tatratreffen_werneuchen.htm

    Allerdings haben die guten Tatra schon einige Jährchen auf dem Puckel;) trotzdem sind sie kaum aus dem Einsatzgeschehen weg zu denken!

    Gruß Micha

  4. @Stephan…………..Der Hauber lässt nicht nur das Herz
    eines Feuerwehrmannes höher schlagen, sonder auch einer
    Feuerwehrfrau 😉

  5. Hallo,

    nochmal eine kleine Korrektur, in unserem Amt haben wir 4 Hauberfahrzeuge, 3 der genannten Tatra TLF32 und dann noch einen Mercedes Benz LF. Im Nachbarort Burg steht sogar noch ein Hauber Mercedes Benz RW.

    Mein Herz schlägt für welche die etwas unter der Haube haben;)

    Liebe Grüße aus Spreewald

  6. Wäre interessant die Beweggründe zu erfahren, die dazu geführt hat das man dieses Fahrzeug ausgewählt hat… Wo liegen die Vorteile resp wo hat die andere Bauart Nachteil…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*