Siebenfacher Dachstuhlbrand in Köln

Gleich sieben Dachstühle standen diesen Morgen im Kölner Stadteil Neuehrenfeld in Flammen. Vier Berufsfeuerwehrzüge und elf Einheiten der freiwilligen Feuerwehr kämpfen gegen die Flammen.

Um 5:03 Uhr löst die Leitstelle Köln Alarm für zwei Züge aus – zuvor hatten mehrere Anrufer ein Feuer in der Lansstraße gemeldet. Die ersteintreffenden Kräfte veranlassen sofort eine umfangreiche Nachalarmierung, da über eine Fläche von 100 Metern die Dachstühle mehrerer Wohnhäuser brennen und die Gefahr besteht, dass sich das Feuer auf die unteren Geschosse ausbreitet.

Nach zwei Stunden haben die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle.

Anzeige

Bei den Gebäuden handelt es sich um einen U-förmigen Wohnkomplex aus mehreren historischen Häusern, die anscheinend durch eine zusammenhängende Styroporschicht gedämmt wurden.

Quellen: Stadt Köln und Frankfurter Rundschau

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*