Schwefelsäurewolke sammelt sich in Gebäude, Großeinsatz für die Feuerwehr

Nach einem Betriebsunfall am 31.10. in Schopfheim wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst alarmiert.

feuerwehr-symbolfoto-5Der Unfall ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr in einem an der Wiese in Schopfheim-Gündenhausen gelegenen Betrieb. Nach den derzeitigen Erkenntnissen wurde eine Leitung angebohrt, worauf Schwefelsäure austrat. Anwesendes Personal brachte sich sofort in Sicherheit und löste Alarm aus. Während die Polizei den Bereich weiträumig absperrte, begaben sich Feuerwehrleute in Schutzkleidung zum Unglücksort und sicherten ihn.

Durchgeführte Messungen ergaben, dass keine Schadstoffe in die Umwelt gelangten. Laut Badische Zeitung sammelte sich eine Nebelwolke mit Schwefelsäure im Galvanikraum unter der Decke und tropfte herab. Das saure Wasser wurde gesammelt um anschließend neutralisiert zu werden.

Anzeige

Einsatzbedingt musste die Straße „An der Wiese“, die derzeit aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen in Schopfheim als Umleitungsstrecke ausgeschildert ist, gesperrt werden. Dies führte zu chaotischen Verkehrsverhältnissen und langen Staus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*