Schaulustige helfen bei der Rettung einer "Ente"

Bei einem Großbrand in der Altstadt von Stadthagen (Niedersachsen) wurde ein Gebäude komplett zerstört. Dicht angrenzende Gebäude und ein restaurierter Citroen 2CV, auch bekannt als „Ente“, konnten jedoch gerettet werden.

Gegen 9.1o Uhr ging in der Leitstelle die Meldung über eine starke Rauchentwicklung in der Stadthagener Altstadt ein. Autofahrer informierten die Kräfte über Rauchaustritt aus einem Wohngebäude. Bereits wenige Minuten später waren erste Einsatzkräfte vor Ort. Da alle Zugangsmöglichkeiten zum Haus verschlossen waren, verschafften sich Polizeibeamte gewaltsam Zutritt zum Gebäude. Nachdem sie die Tür aufgebrochen hatten, konnten sie feststellen, dass sich keine Personen im Gebäude befinden. Allerdings viel ihr Augenmerk auf eine „Ente“. Der restaurierte Citroen 2CV wurde daraufhin mithilfe einiger Schaulustigen aus dem Gebäude gerettet.

Der Brand im Gebäude griff schnell auf das Dach über, sodass zum Außenangriff auch eine Drehleiter zum Einsatz kam. Trotz sofortiger Löschmaßnahmen wurde des Gebäude komplett zerstört. Allerdings konnte ein Übergreifen auf eng angrenzende Gebäude vermieden werden. Über die Brandursache konnte die Polizei noch keine genauen Angaben machen. In letzter Zeit kam es in Stadthagen zu einer Reihe von absichtlich gelegten Bränden. Nach ersten Ermittlungsergebnissen wurde allerdings eine Verbindung zu den Brandstiftungen für unwahrscheinlich erklärt.

Anzeige

 

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*