RTW kippt um, Feuerwehr richtet ihn wieder auf

Ein Rettungswagen (RTW) des Malteser Hilfsdienstes befand sich am Nachmittag auf einer Alarmfahrt zu einem Notfalleinsatz in München (Bayern).
rtw-umgekippt-alarmfahrt-teaserIm Kreuzungsbereich zur Ammerseestraße kollidierte der RTW mit einem Opel Astra. Dadurch stürzte das Rettungsfahrzeug um und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Die beiden Insassen des RTW blieben bei dem Unfall unverletzt. Der 61 Jahre alte Fahrer des Opel zog sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu.

Er wurde zur Abklärung durch einen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Krankenhaus gebracht. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr stellten den RTW des Malteser Hilfsdienstes wieder auf die Räder und reinigten im Anschluss die Fahrbahn.

Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*