Rotor eines Rettungshubschraubers verletzt Mann tödlich

symbolfoto-7-2014-2

Kurz nach der Landung kam ein 53-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall auf einem Hubschrauberlandeplatz in Stuttgart (Baden-Württemberg) ums Leben.

Der Unfall geschah gegen 9:45 Uhr auf dem Hubschrauberlandeplatz eines Krankenhauses an der Kriegsbergstraße.

Anzeige

Nach ersten Ermittlungen war der Mann offenbar zu nahe an den noch drehenden Heckrotor geraten, von diesem getroffen und tödlich verletzt worden.

Der Rettungshubschrauber war kurze Zeit vorher auf der Plattform gelandet und sollte einen Patienten in ein anderes Krankenhaus transportieren. Die Ermittlungen zum Unfallhergang haben die Beamten der Kriminalpolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig übernommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*