Rollstuhlfahrer muss auf Feuerwache übernachten

Da ein Rollstuhlfahrer nicht mehr in seine Wohnung gelangte, bot ihm die Feuerwehr eine Übernachtungsmöglichkeit auf der Feuerwache an.

Ein nicht alltäglicher Anruf ging gestern bei der Feuerwehr Berlin ein. Aufgrund von Baumaßnahmen am Aufzug seines Hauses, konnte ein Rollstuhlfahrer nicht mehr in seine Wohnung im vierten Obergeschoss gelangen. Da die Arbeiten erst am nächsten Tag beendet werden konnten, schlug man den Mann vor, in einem nahegelegenem Hotel zu übernachten. Da er diese Kosten allerdings nicht tragen wollte, alarmierte er die Feuerwehr die mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem RTW anrückte. Aufgrund der späten Uhrzeit und den fehlenden Alternativen boten die Einsatzkräfte dem Mann kurzerhand an, auf der nahegelegenen Feuerwache Moabit zu übernachten. Dies nahm er dann auch mit einem herzlichen Dankeschön an.

Quelle: Feuerwehr Berlin

Anzeige

1 Kommentar zu Rollstuhlfahrer muss auf Feuerwache übernachten

  1. Michel Hartung // 8. Oktober 2012 um 22:57 // Antworten

    Richtig coole Sache!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*