Rollender Müllwagen ohne Fahrer beschädigt vier Pkw und zerstört Carport

muellwagen-bergung-feuerwehr-teaser

Die Feuerwehr Erkrath (Nordrhein-Westfalen) wurde mit dem Rettungswagen und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug der hauptamtlichen Wache um 09:59 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Straße „Trills“  alarmiert.

Nach Aussage des Meldenden sollte eine Person verletzt sein. Vor Ort ergab sich folgendes Lagebild:

Anzeige

Ein Müllwagen war führerlos rückwärts die abschüssige Straße hinuntergerollt als der Fahrer vor seinem Fahrzeug einige Mülltonnen an den Fahrbahnrand zog. Beim Versuch des Mannes noch in das unkontrolliert rollende Fahrzeug zu springen verletzte er sich, als er am Fahrzeug abrutschte. Der leicht verletzte Mann wurde mit dem Rettungswagen der Feuerwehr Erkrath zum Krankenhaus Hilden transportiert.

Der 3-achsige LKW schob vier geparkte PKW ineinander und zerstörte ein Carport vollständig, bevor das schwere Fahrzeug in einem Trümmerfeld zum Stehen kam. Weiterhin wurde der Anbau eines Zweifamilienhauses beschädigt und eine Straßenlaterne überrollt.

Carport muss mit der Motorsäge entfernt werden

Da die Stromversorgung der Laterne abgerissen war und das Kabel unter Strom stand, wurden die Stadtwerke Erkrath zur Einsatzstelle nachalarmiert. Die Unfallstelle wurde zunächst durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr abgesichert. Zur Bergung der Fahrzeuge musste das zerstörte Carport mit einer Motorkettensäge entfernt werden.

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf ca. 58.000 Euro. Der LKW setzte sich in Bewegung da der Fahrer vergaß die Bremse bei dem abschüssigen Gefälle zu betätigen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*