RescueDays 2012 in Bremen – Seitenlage und Seitenaufprall

Im zweiten Teil unseres Berichts über die RescueDays geht es einmal um ein Fahrzeug das auf die Seite gekippt ist und die Lage PKW gegen Baum.

Ein Fahrzeug in Seitenlage. Neben speziellen Geräten für Abstützung und Unterbau, gibt es auch einfach Hilfsmittel die man verwenden kann, um den PKW zu stabilisieren. Das Schöne daran, diese Einsatzmittel findet man fast auf jedem größeren Feuerwehrfahrzeug und so können auch kleinere Wehren sinnvolle Erstmaßnahmen am Unfallfahrzeug einleiten. Darüber hinaus erklärt uns Thomas worauf man achten muss wenn man den PKW unterbaut.



Anzeige

Bei der zweiten Station ist die angenomme Lage: PKW seitlich gegen Baum. Durch den Aufprall ist der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Als Erstmaßnahmen empfiehlt Dirk hier Platz für den Patienten zu schaffen um die Last von seinem Körper zu nehmen. Darüber hinaus schauen wir uns die Rettung über die Heckscheibe an, sowie das Reißen einer Fahrzeugsäule mittels Rettungszylinder. (Hier gehts zum ersten Teil 1 der RescueDays).



1 Trackbacks & Pingbacks

  1. RescueDays 2012 in Bremen – Gepanzerte Fahrzeuge und das Feuerwehrwesen in der Türkei | feuerwehrleben.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*