Rauchgasdurchzündung führt zu Großbrand in Berlin

140 Feuerwehrkräfte bekämpften in Berlin Norden einen Großbrand in einem Teppichladen.

Am Mittwochvormittag alarmierte eine Rauchwolke die Berliner Feuerwehr in den Stadtteil Reinnickendorf. Dort brannten in einem Außenlager Teppichrollen. Den eingesetzten Feuerwehrkräften die mit vier Staffeln vor Ort waren, gelang es zunächst das Feuer einzudämmen. Während des weiteren Einsatzes breiteten sich aber heiße Rauchgase in das Gebäude des Teppichladens aus. Daraufhin kam es zu einer Rauchgasdurchzündung die das Teppichgeschäft in Vollbrand setzte. Das Großfeuer führt zu einer massiven Rauchentwicklung in der Umgebung. Daraufhin wurde die Bevölkerung über die Medien sowie den SMS und E-Mail Benachrichtigungsdienst KATWARN informiert. Ein direkt angrenzendes Wohnhaus konnte durch mehrere Riegelstellungen gehalten werden. Der Rettungsdienst musste zwei Personen versorgen. Insgesamt war die Feuerwehr Berlin mit 49 Einsatzfahrzeugen und 140 Kräften vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Berlin

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*