Pkw rutscht bei winterlichen Verhältnissen in Lkw, Fahrerin verunglückt tödlich

pkw-lkw-unfall-teaser

Nachdem eine junge Frau auf der Bundesstraße 12 in der Nähe von Germering (Bayern) ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geriet, erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Gegen 10:20 Uhr fuhr die Autofahrerin auf der B12 in Richtung zur A96 und geriet nach derzeitigem Kenntnisstand wenige hundert Meter nach der Anschlussstelle Germaringen bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern. Ihr Fahrzeug rutschte deshalb in den Gegenverkehr, in dem sich zur selben Zeit ein Lkw-Gespann befand.

Anzeige

Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zur Kollision, wodurch der Pkw stark beschädigt wurde. Die 24-jährige Fahrerin aus Augsburg erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Der 32-jährige Fahrer des Lkw aus dem Landkreis Wittenberg erlitt einen Schock. Sowohl der Pkw, wie auch das Lkw-Gespann, mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung war die Bundesstraße im Unfallbereich bis 14:00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde jeweils an den Anschlussstellen Germaringen und Jengen ausgeleitet. Im Einsatz waren, neben mehreren Polizeistreifen, der Rettungsdienst und die Feuerwehren aus Obergermaringen und Jengen, sowie die Straßenmeistereien Marktoberdorf und Westendorf.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*