Pkw Fahrer ist in Dachlage im Fahrzeug eingeklemmt

verkehrsunfall-bueckeburg-dachlage-teaser

Am späten Sonntagabend alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg–Nienburg die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg (Niedersachsen) zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Ahnser Straße.

Zeitgleich wurden auch die Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Polizei alarmiert.

Anzeige

Die ersten Einsatzkräfte konnten den Einsatzort wenige hundert Meter von der ursprünglich gemeldeten Einsatzstelle auf der K10 feststellen. Ein PKW aus Richtung Bergdorf kommend war aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls brach die Krone des Baums ab. Anschließend kam das Fahrzeug auf dem Dach auf einem angrenzenden Feld zum Liegen. Der 24 jährige Fahrer wurde dabei schwer eingeklemmt.

Während das Rettungsdienstpersonal die Versorgung des Patienten übernahm, sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle gegen den Verkehr sowie Brandgefahr ab. Das Fahrzeug wurde mit speziellen Stützsystemen vom Rüstwagen unterbaut.

Zwei Rettungssätze sowie Hebekissen im Einsatz

Zur Befreiung des Fahrers wurden zwei Hydraulische Rettungssätze sowie Luftheber eingesetzt. 34 Minuten nach Alarmierung konnte der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.Während der gesamten Einsatzdauer wurde die Einsatzstelle umfangreich ausgeleuchtet. Hierbei kam auch die Drehleiter zum Einsatz.

Insgesamt kamen mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 8 Fahrzeugen zum Einsatz. Hinzu kamen ein Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug des DRK Rettungsdienst Schaumburg und die Polizei.

Quelle: KFV Schaumburg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*