PETA zeichnet Feuerwehr München für Tierrettung aus

Am 23.10. hatte sich ein Eichhörnchen mit dem Kopf in einem Gullydeckel verklemmt. Die Berufsfeuerwehr kann das kleine Tier mit viel Fingerspitzengefühl retten. Die Tierschutzorganisation PETA hat die Münchner Feuerwehr daraufhin zu „Helden für Tiere“ ernannt.

Die schwierige Rettung konnte damals nur mithilfe eines Tierarztes und Spezialwerkzeug durchgeführt werden. Zuvor hatten die Feuerwehrleute es mit Seife und vorsichtigem Druck probiert. Da Eichhörnchen nicht sehr stressresistent sind, kann es passieren, dass die Nager alleine durch die Aufregung versterben.

Die PETA zeigt sich über das Engagement erfreut. Die Tierschützer appelieren an jeden Bürger, Tieren in Notlage zu helfen, da sie häufig auf menschliche Hilfe angewiesen sind.

Anzeige

Quellen: Feuerwehr München und PETA

1 Kommentar zu PETA zeichnet Feuerwehr München für Tierrettung aus

  1. Tiere und die Feuerwehr haben sich schon immer gemocht. Vor allem wenn das Tier gut durch und in rauen Mengen zum Mittag auf dem Teller liegt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*