Noch tauglich für den Atemschutzeinsatz?

Jeden Tag rücken weltweit unzählige Einsatzkräfte der Feuerwehr zu Bränden aus. In vielen Fällen muss schwerer Atemschutz getragen werden. Der Feuerwehr Weblog ist auf das Thema eingegangen und schildert die Eigene Verantwortung von Atemschutzgeräteträgern.

Sich selbst einzugestehen, nicht mehr die körperliche Belastung auszuhalten, fällt nicht leicht. Jedoch kann das nicht nur das eigene, sondern auch das Leben der Kameraden gefährden. Laut FwDv7 muss der Atemschutzgeräteträger selbst Verantwortung dafür übernehmen und rechtzeitig stoppen.

Unter Einfluss von Alkohol oder Medikamenten ist nur ein Beispiel warum man auf den Atemschutzeinsatz verzichten sollte. Seid ihr ehrlich zu euch selbst und sagt rechtzeitig Stop?

Anzeige

Quelle: Feuerwehr Weblog

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Atemschutztauglichkeit | Löschbezirk Bosen-Eckelhausen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*