Neue Drohne für Feuerwehr und Polizei entwickelt

Die Firma Olaeris hat eine Drohne entwickelt, die Einsatzkräfte aus der Luft unterstützen kann. Bei einem Notruf soll sie aufsteigen und schnell aktuelle Bilder vom Einsatzort liefern.

Sechs kleine Rotoren treiben das Fluggerät dafür an. Der Plan ist, die Drohnen auf Feuer- und Polizeiwachen zu stationieren und im Einsatzfall Videobilder direkt in die Leitzentrale zu senden. Bis zu eine Stunde kann der Hexaxopter in der Luft bleiben und kommt dabei sogar ohne Drohnenführer aus.

Die Firma Olaeris ist nicht die erste, die Feuerwehrdrohnen anbietet. Air Rotor Media aus Holzminden (NI) fertigt die „fliegenden Augen“ nach Maß. Die Möglichkeiten dabei sind groß, denn eine Drohne ist sehr wendig und kann mit verschiedenen Kameraaufsätzen bestückt werden.

Anzeige

Nur unwesentlich einfacher ist das Fluggerät der freiwilligen Feuerwehr Markt Eschlkam (BY) ausgestattet, ist dafür aber von einer eigenen Forschungsgruppe entworfen und gebaut worden. Seinen Wert zeigt der Quadrocopter nach einem Unwetter, als ein Blitz in die örtliche Kirche eingeschlagen war. Aus der Luft konnten die Kameraden aus Eschlkam den Kirchturm auch dort auf mögliche Schäden überprüfen, wo die Drehleiter nicht hinreicht.

Die Preise für eine feuerwehrtaugliche Drohne sind sehr unterschiedlich: Sie reichen von 18.000 bis 100.000 Euro.

Quellen: Heise Online und Feuerwehr Markt Eschlkam

 

2 Kommentare zu Neue Drohne für Feuerwehr und Polizei entwickelt

  1. das ist eigentlich nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart … nur meistens scheitert das wohl and en AYnschaffungskosten der „Fluggeräte“ …
    Ich bin davon ünerzeugt, dass dies die Feuerwehr(en) sinnvoll unterstützen kann/wird …
    Gruss

  2. Super Sache. Hallo Kameraden bin grade auf eure Seite gestoßen.
    Wir beschaffen grade einen ELW 1plus, da ist die Überlegung eine
    Drohne mit an Bord zu nehmen.
    Melde mich noch telef.

    Mit den besten Grüßen aus dem Emsland:

    Hermann Weller
    Leiter Feuerwehr SG Sögel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*