Muss nur noch kurz die Welt retten…

Bild: istockphoto.com / kemalbas

… und 148 Mails checken. Ein Telefongespräch mit meiner besten Freundin, die mich auf dieses Lied angesprochen hat, ist der Auslöser für meinen Beitrag. Eigentlich wollte ich ja darüber gar nicht schreiben aber nach einigen Woche Funkstille ist es jetzt wohl doch mal Zeit für ein paar Worte von meiner Seite.

Ich hasse ehrlich gesagt Beiträge in denen Blogger erzählen wie viel sie doch zu tun haben und warum sie aktuell so wenig schreiben können. Das hat aus meiner Sicht oft mal so ein „ach wie bin ich doch so gefragt und beschäftigt“ Getue. Ich persönlich ziehe mich da einfach wortlos etwas zurück und Leute die mich kennen wissen dann schon, dass ich gerade ein bissl am Werkeln bin. Bei einem Blog ist das natürlich nicht ganz so einfach, denn die meisten von Euch kennen mich ja garnicht persönlich. Ihr fragt dann halt was los ist, sendet mir E-Mails die ich nie beantworte und fragt nach wann denn endlich wieder die nächste Folge Feuerwehrlabor veröffentlicht wird. Andere Leute vertröste ich schon seit Monaten mit Interviews die ich mit ihnen durchführen wollte und da ich nicht möchte, dass die fehlenden Antworten in den falschen Hals geraten, möchte ich jetzt dazu mal ein paar Zeilen schreiben.

Dazu kommt, dass ich jetzt von mehreren Seiten gehört habe, dass es ein Lied gibt bei dem viele aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis an mich denken ;-). Und da es unter Euch Lesern ja auch Einige gibt die ähnlich wie ich feuerwehrverrückt sind, sich in diversen Bereichen engagieren und auch noch einen Hauptjob haben, wollte ich Euch diesen Song nicht vorenthalten. Der dudelt derzeit durch diverse Radiostationen aber ich denke, dass sich viele von Euch darin wieder finden. Zumal es ja auf uns Feuerwehrler wie die Faust aufs Auge passt:

Anzeige

 

[youtube]4BAKb2p450Q[/youtube]

Was heißt das jetzt? Ich bin gerade ziemlich unter Wasser, was sich aber die nächsten Wochen wieder bessern wird. Aus dem Grund ists derzeit etwas mau im Blog, ich freue mich aber schon wenn ich wieder richtig in die Tasten hauen kann.

2 Kommentare zu Muss nur noch kurz die Welt retten…

  1. Hi Flo,

    es ist schön zu wissen das es vielen anderen auch so geht.
    Es gibt einfach Momente im Leben wo kurzzeitig die Prioritäten geändert
    werden müssen. Das gehört dazu und berreichert unser Leben.

    Halte durch. 😉

    Liebe Grüsse
    Jochen

  2. Hallo Flo!
    Lass dich nicht aus der Ruhe bringen. „Wenn dir die Sch*** bis zum Hals steht, sollst du den Kopf nicht hängen lassen.“ 😉

    Prioritäten setzen ist etwas Wichtiges und die Fähigkeit, dies zu tun ist essenziell im Leben.

    Ich freue mich, demnächst wieder interessante Berichte lesen zu können.
    Liebe Grüße, Martin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*