Münchner Feuerwehr bekämpft Trafobrand im Keller

brand-trafo-kohlendioxid-teaser

In einem Traforaum, der sich in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Goethestraße befindet, hat sich an einem 10 kV Trafo vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ein Schmorbrand entwickelt.

Ein Ladeninhaber hatte den Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Anzeige

Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz in den Keller vor und löschten den Brand mit Kohlendioxid. Zeitgleich kam es im Nachbarhaus zu einem Stromausfall, in dessen Folge ein Aufzug stecken blieb. Feuerwehrmänner befreiten eine Mutter mit Kind aus der festsitzenden Kabine.

Nachdem Servicetechniker der Stadtwerke den Trafo abgeschaltet hatten konnte der Brand endgültig gelöscht und das Gebäude belüftet werden. Im Zuge der Trafoabschaltung kam es zu Stromausfällen im Bereich Goethestraße zwischen Landwehr- und Schwanthalerstraße. Wie viele Haushalte vom Stromausfall betroffen waren und wie lange dieser dauerte ist der Feuerwehr nicht bekannt.

Die Bewohner konnten während der Löscharbeiten im Gebäude bleiben und waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Über die Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*