Motorrad gegen Bus – Busfahrer im Fahrzeug eingeklemmt

Am Montagabend kam es auf der Bundesstraße 1 Ortsausgang Hameln (Niedersachsen) in Richtung Aerzen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich und ein Busfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Verkehrsunfalla Motorrad eingeklemmtNach bisherigen Erkenntnissen befuhr der noch nicht zweifelsfrei identifizierte Motorradfahrer die Bundesstraße 1 stadtauswärts. Nach dem Ortsausgang auf Höhe des Multimarktes setzte er gegen 18.55 Uhr offensichtlich zum Überholen an und wechselte dazu auf den Gegenfahrstreifen.

Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Linienbus. Das Motorrad, eine Yamaha, drückte den Frontbereich des Busses stark ein; der 56-jährige Busfahrer wurde dabei auf dem Fahrersitz eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Niedersachsen“ in eine hannoversche Klinik geflogen.

Der Motorradfahrer erlitt tödliche Verletzungen. Seine Identität steht derzeit nicht zweifelsfrei fest. Drei im Bus mitfahrende Fahrgäste erlitten einen schweren Schock. Sie mussten vor Ort von einem Notfallseelsorger psychologisch betreut und im Klinikum ärztlich behandelt werden.

Anzeige

Für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 1 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*