Möchtest Du Deine Geschichten oder Dein Feuerwehr Know-how veröffentlichen? Dann mach mit bei feuerwehrleben.de!

Bild: istockphoto/shapecharge

Nach einiger Vorbereitungszeit ist es ab heute möglich, dass Du auf feuerwehrleben.de auch Deinen eigenen Blog erstellst. So kannst Du Dein Fachwissen, Erlebnisse und persönliche Gedanken ein einem individuellen Blog veröffentlichen und die Technik und Bekanntheit von feuerwehrleben.de nutzen, natürlich kostenfrei.

Teile Deine Erfahrung mit Anderen

Teile Deine Erfahrung mit Anderen

Vor einigen Monaten ist mir eine Idee gekommen. Eine Idee die feuerwehrleben.de verändern wird, aber so, dass doch alles beim Alten bleibt. Was war der Auslöser dafür? In der Vergangenheit wurde ich öfters gefragt ob man hier auch mitschreiben kann oder ob ich Gastbeiträge (also Beiträge die andere schreiben) veröffentliche. Dann ist es mir immer wieder passiert, dass ich auf deutsche Feuerwehr-Blogs gestoßen bin, die ich davor noch nicht kannte. Meist kleinere private Blogs, die aber auch sehr interessant waren. Aus meiner Sicht kommt die Feuerwehr Bloggerszene hier in Deutschland auch zu wenig in Schwung. Zwar sind in letzter Zeit schon einige Blogs entstanden die ich sehr gut finde, aber wenn man in die USA schaut, dann sind wir noch meilenweit davon entfernt. Und immer wieder sprechen mich auch Blogger an und fragen wie sie mehr Besucher bekommen. Denn jahrelang zu schreiben mit nur einigen hundert Besuchern im Monat macht einfach wenig Spaß.

Anzeige

Ich möchte mit feuerwehrleben.de daher eine Möglichkeit schaffen, wo Leser und Feuerwehr-Blogger zukünftig besser zusammen kommen. Zukünftig könnt Ihr auf feuerwehrleben.de einen eigenen kostenfreien Blog einrichten. Das wird einerseits für die Leser interessanter, weil es zukünftig viel mehr Informationen gibt, andererseits hast Du als Blogger die Möglichkeit von feuerwehrleben.de zu profitieren.

Veröffentliche Deine Beiträge und mach Dir einen Namen in der Feuerwehrszene

Egal ob Du Dich auf einem bestimmten Fachgebiet gut auskennst oder über Deine Erlebnisse als Feuerwehrmann schreiben möchtest. Ob Du in der Jugendfeuerwehr bist, Ihr eine Wettkampfgruppe seid oder Du als pensionierter Feuerwehrveteran alte Geschichten veröffentlichen möchtest. Schreibe über Deine Stories und Dein Know-how und Du wirst eine Vielzahl an Fans bekommen die bei Dir lesen, Dich um Rat fragen oder sich einfach mit Dir austauschen wollen. So wirst Du oder Eure Gruppe weit über die regionalen Grenzen bekannt und Du knüpfst Kontakte mit anderen Feuerwehrexperten aus denen sich interessante Ideen und Projekte entwickeln können.

Verwirkliche alle Ideen die Du möchtest, in Deinem unabhängigen Blog

Ein Blog auf feuerwehrleben.de bedeutet maximale Freiheit für Dich. Ob es das Design ist, der Schreibstil oder die Auswahl der Themen. Es gibt nur wenige Spielregeln um Dir einen möglichst großen Freiraum zu geben. Einen Blog auf feuerwehrleben.de zu haben, bedeutet für Dich einfach nur kostenlos eine technische Plattform zu nutzen. Alles andere legst Du nahezu selbst fest, so dass Du mit Deinen authentischen Geschichten im Vordergrund stehst und Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst.

Bloggen – so einfach wie ein Brief schreiben

Kannst Du am Computer einen Brief schreiben? Dann ist auch Bloggen kein Problem für Dich. Die Oberfläche zum Schreiben von Beiträgen ist ähnlich wie ein Textverarbeitungsprogramm und mit wenigen Klicks ist Dein neuer Artikel im Internet online. So musst Du Dich nicht mit komplizierter Technik herumschlagen sondern machst das was Spaß macht, Beiträge schreiben. Auch das hochladen von Bilder ist kein Problem und mit wenigen Handgriffen erledigt. So sehen Deine Artikel professionell und ansprechend aus, ohne dass Du stundenlang beschäftigt bist.

Von 0 auf 1000de Leser, von Anfang an

Nichts ist beim Bloggen schwieriger, zeitaufwendiger und mühsamer wie das Aufbauen einer großen Leserschaft. Teilweise dauert es Jahre bis man eine ansehnliche Zahl an Besucher bekommt. Mit einem Blog auf feuerwehrleben.de hast Du sofort die Möglichkeit auf mehrere zehntausend Besucher pro Monat zuzugreifen. Das sind Leute die sich für die Feuerwehr interessieren und im Internet unterwegs sind, also eine ideale Zielgruppe für Deinen neuen Blog. So bekommst Du von Anfang an genügend Feedback zu Deinen Beiträgen und macht Deinen Blog viel schneller bekannt.

Nutze die Erfahrung und das Wissen von feuerwehrleben.de

Natürlich sollen sich auf feuerwehrleben.de die Blogger auch untereinander austauschen. Egal ob es Suchmaschinenoptimierung ist, die erste Fanseite auf Facebook oder der richtige Schutz vor Spamattacken. Mit der Erfahrung aus über 10 Jahren Internet bekommst Du hilfreiche Tipps und Ratschläge die Dich weiter bringen. Du musst daher nicht erst selbst Erfahrungen sammeln oder Wissen anlesen, sondern profitierst sofort vom vorhandenen Wissen.

Interesse bekommen? Dann leg los

Wenn Du jetzt denkst „Hey das wäre doch was für mich“, dann kannst Du mir gerne eine Nachricht schreiben. Wir können dann im Detail Deine Fragen und die Idee zu Deinem Blog besprechen. Ich freu mich auf Euer Feedback und hoffe, dass auf feuerwehrleben.de bald eine Vielzahl von interessanten Feuerwehr-Blogs zu finden sind.

 

3 Kommentare zu Möchtest Du Deine Geschichten oder Dein Feuerwehr Know-how veröffentlichen? Dann mach mit bei feuerwehrleben.de!

  1. Na das hört sich doch echt mal verlockend an. Für einen eigenen Blog hatte ich eigentlich vorher keine großartige Muse, wenngleich das Verlangen ab und an mal das ein oder andere Wort loszuwerden, schon vorhanden ist… Ich glaube ich werde es mir die Tage mal genau überlegen, könnte sich für mich lohnen. :)

  2. Prima Idee! Habe gleich einen schnellen Artikel für dich bei mir im Blog geschrieben. Ich bin der Meinung, dass dein Angebot unbedingt weiter verbreitet werden muss. Es gibt in dem Bereich noch noch viel zu wenig Möglichkeiten sich untereinander zu vernetzen. Viel Erfolg!

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Neuer Feuerwehr-Blog | feuerwehrleben.de
  2. Neuer Feuerwehr-Blog | feuerwehrleben.de
  3. Selber bloggen leicht gemacht - Teil 1: Wie komme ich ins Netz(Feuerwehr) – G´schichten vom See

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*