Mietbagger fährt gegen Fußgängerbrücke, Feuerwehr muss Öl abstreuen

Durch den herausstehenden Baggerarm stieß der Fahrer in Langenfeld (Nordrhein-Westfalen) gegen eine Brücke und wurde dabei leicht verletzt.

bagger-bruecke-unfall-teaserEin 24-jähriger Neusser befuhr am Dienstag, den 21.10.2014, gegen 14:45 Uhr, mit einem gemieteten Bagger die Bergische Landstraße in Langenfeld-Immigrath in Richtung Leverkusen. In Höhe der Fußgängerbrücke „Zum Spürklenberg“ fuhr er aufgrund des herausstehenden Baggerarms gegen die Brücke. Durch den Zusammenstoß wurde der Baggerführer leicht verletzt. Er konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden.

An dem Bagger wurden unter anderem die Hinterachse und die Hydraulik stark beschädigt. Er wurde durch ein spezielles Bergungsfahrzeug unter der Brücke entfernt. Die Feuerwehr Langenfeld streute ausgelaufenes Hydrauliköl großflächig ab, die Stadt Langenfeld säuberte anschließend die Fahrbahn mit einer Kehrmaschine.

Anzeige

Eine Überprüfung der Brücke durch Straßen NRW ergab, dass diese weiter funktionsfähig ist und nicht gesperrt werden musste. Während der Bergung des Baggers und den anschließenden Reinigungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von circa 25.000.- Euro.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*