Meerschweinchen steckt in Steinmauer fest, Feuerwehr muss ran

Tierrettungen gehören zu den ursprünglichen Aufgaben der Feuerwehr, dennoch ist ein Einsatz, wie er heute von den Nordhorner Kameraden abgearbeitet wurde eher eine Seltenheit.
Tierrettung Feuerwehr MeerschweinchenUm viertel vor fünf am Donnerstagnachmittag wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nordhorn in den Stadtteil Deegfeld gerufen. Dort lautete die Meldung: „Meerschweinchen steckt in Mauer“. Als die Kameraden an der Einsatzstelle eintrafen war das Malheur zu erkennen: Das Familien-Meerschweinchen hatte sich bei spielen im Garten auf Entdeckungstour begeben und steckte nun ganz unten in einem Mauersteinkorb fest.

Den Feuerwehrleuten blieb keine andere Möglichkeit Teile des Zauns zu öffnen und die Steine Stück für Stück abzutragen, bis sie einen Zugang zu dem Tier hergestellt hatte.
Dies gelang nach etwa einer viertel Stunde Arbeit. Ein beherzter Griff und der kleine Nager konnte aus der misslichen Lage zurück in den heimischen Käfig gesetzt werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*