Mann hängt kopfüber von einer Leiter und muss von der Feuerwehr gerettet werden

Am gestrigen Montag wurde zunächst der Rettungsdienst zu einer verunfallten Person in der Tippelstraße in Hattingen (Nordrhein-Westfalen) alarmiert. Ein Mann war beim Schneiden einer Hecke abgerutscht und hing kopfüber in der Leiter.

feuerwehr-symbolfoto-5Bei dem Unfall zog er sich eine schwere Beinverletzung zu. Die nachgeforderten Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen dann zunächst die Leiter zu stabilisieren bevor diese mit einem hydraulischen Schneidgerät aufgeschnitten wurde. Nur so gelang es das Unfallopfer so schonend wie möglich aus seiner Lage zu befreien. Anschließend wurde er an den Rettungsdienst übergeben und in eine Bochumer Unfallklinik verbracht. Um 12:51 Uhr endete der Hilfeleistungseinsatz für die Kräfte der Hauptwache.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*