Fahrzeug des Monats November – Löschfahrzeug der Superlative

Das Fahrzeug des Monats November hat Rosenbauer in den vergangenen Tagen bekannt gegeben. Das Universallöschfahrzeug „ULF 9000/750/120“  des österreichischen Feuerwehrgeräteherstellers kommt dort zum Einsatz.

Als Fahrgestell für das ULF dient das Modell R440 von Scania. Dieser Dreiachser verfügt über eine Nachlauflenkachse, womit der 10 Meter lange Koloss besser manövriert werden kann. Das 26 Tonnen schwere Fahrzeug wird hierbei von einem 440 PS starken Motor angetrieben. Auf dem Löschfahrzeug findet neben dem Maschinisten ein weiterer Trupp Platz.

Der Aufbau der Firma Rosenbauer ist speziell auf Brände in Industrieanlagen ausgelegt. Für die Brandbekämpfung stehen dafür neben 8000 Liter Wasser, 1000 Liter Schaum und 750 kg Pulver auch 120 kg Kohlenstoffdioxid zur Verfügung. Die Abgabe von Löschmitteln kann hierbei über eine Vielzahl von Möglichkeiten erfolgen. Neben einem Front- und einem Dachwerfer stehen auch drei verschiedene Schnellangriffshaspeln zur Verfügung. Diese werden jeweils für ein spezielles Löschmittel verwendet.

Anzeige

Die Pumpenanlage hierfür kommt ebenfalls aus dem Hause Rosenbauer. Die Normaldruckpumpe N55 besitzt einen Nennförderstrom von 4000 Litern pro Minute bei einem Nennförderdruck von 10 bar. Des Weiteren kann, dank eingebauter Pump & Roll-Funktion, auch während des Fahrbetriebs Löschmittel abgegeben werden. Für eine Brandbekämpfung mit Schaumittel kommt dann das Schaumzumischsystem „Rosenbauer AQUAMATIC 96“ in doppelter Ausführung zum Einsatz. Dieses kann mit den Zumischraten 0,5 %, 1 % und 3 % betrieben werden.

Mit LED-Scheinwerfern wird für eine ausreichende Umfeldbeleuchtung gesorgt. Je sechs Scheinwerfer an den Seiten und zwei am Heck sollen, neben der Geräteraumbeleuchtung, das Arbeiten im Dunkeln erleichtern. Für eventuelle Kontaminationen und die allgemeine Einsatzstellenhygiene befindet sich im Aufbau eine ausziehbare Hygienewand. Diese ist neben einer Druckluftpistole und Wasserversorgung auch mit einem Seifen- und Handtuchspender ausgerüstet. Auch Pressluftatmer können aus dem Geräteraum entnommen werden. Vier Geräte lassen sich mittels Drehauszug „COMFORT“ entnehmen.

 

Quelle und Bilder: Rosenbauer

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Fahrzeug des Monats Dezember - Schaumlöschfahrzeug XXL | feuerwehrleben.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*