Lkw mit Kunstdünger kippt um, Fahrer muss befreit werden

Schwer verletzt wurde der Fahrer eines Silo-Lkws, als dieser am Dienstagnachmittag beim Entladen in Lamerdingen (Bayern) umkippte.

lkw-kunstduenger-feuerwehr-teaserDer 50jährige Fahrer hatte den mit Kunstdünger beladenen Lkw in einer abschüssigen Hofeinfahrt abgestellt und den Silo-Behälter zum Entladen nach oben gefahren. Nach einigen Minuten kippte das Silo mit dem Lkw auf die Seite und fiel quer über die Straße. Der LKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt und konnte das Führerhaus nicht mehr aus eigener Kraft verlassen, eingeklemmt war er allerdings nicht. Die alarmierten Wehren aus Lamerdingen und Buchloe sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und befreiten die verletzte Person aus dem Führerhaus. Der Fahrer wurde anschließend vom Rettungsdienst in die Buchloer Klinik gebracht.

Probleme gab es anschließend bei der Bergung des Lkw, da zunächst die Restmenge von ca. zehn Tonnen Kunstdünger von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr mit Hand abgeladen werden musste. Unter umluftunabhängigem Atemschutz wurde der mit Dünger beladene LKW entladen. Dazu waren Atemschutzgeräteträger aus Lamerdingen und Buchloe im Einsatz. Für die Bergung des LKW wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Anzeige

Quelle: Feuerwehr Buchloe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*