Kleinere Explosionen bei Brand eines Geräteschuppens

brand-scheuen-feuerwehr-teaser

In den Abendstunden des 30.01.2015 wurden die Feuerwehr Kottingbrunn (Österreich) zu einem Brand eines Geräteschuppens in der Inselgasse alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung erreichte das Einsatzleitfahrzeug den Einsatzort. Bei der Erkundung wurden mehrere kleinere Explosionen festgestellt. Als das erste Löschfahrzeug eintraf wurde sofort eine Löschleitung unter Atemschutz vorgenommen.

Anzeige

Da der Schuppen direkt an die Hausmauer gebaut wurde und das Feuer bereits auf die Fassade übergriff wurde sofort eine zweite Leitung zum Gebäudeschutz vorgenommen. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, die noch im Schuppen befindlichen Gasflaschen wurden kontrolliert und ins Freie gebracht.

Danach wurde die Dachhaut des Schuppens geöffnet, um die letzten Glutnester zu bekämpfen. Mittels Wärmebildkamera wurde der Schuppen und das angrenzende Gebäude kontrolliert. Anschließend wurde noch eine Stunde eine Brandwache durchgeführt. Die Feuerwehr Kottingbrunn war mit rund 20 Mitgliedern und vier Fahrzeugen im Einsatz. Des Weiteren befanden sich zwei Streifen der Polizei und ein RTW des Roten Kreuzes am Einsatzort.

Quelle: Feuerwehr Kottingbrunn

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*